Ökosessel aus Baumstumpf und Weide

Die 2C hat im Werkunterricht die Sitzlehnen für die Baumstümpfe aus Weiden geflochten und nun stehen unsere Naturmöbel für eine Sitzprobe oder Rast im Pausenhof bereit. Die schweren Baumstümpfe und die vielen Weiden heranzuschaffen, die für die Flechtarbeit nötig waren, haben etwas Mühe abverlangt, aber es hat sich schließlich gelohnt!

Weiterlesen

Ein Blick in die Zukunft unserer Energieversorgung – MINT Camp Oldenburg

Windräder und Solarzellen, Lithium-Ionen-Akkus und Redox-Flow-Batterien: Das dreitägige MINT-EC-Camp zum Thema Erneuerbare Energie in Oldenburg hatte mich von Anfang an fasziniert! (Und natürlich auch meine kleine persönliche Zugabe: drei Tage Urlaub in Norddeutschland über das verlängerte Wochenende) Voller Vorfreude und guter Laune ging es am 31. Mai auf nach Norddeutschland.

Nach rund 9 Stunden Zugfahrt, nur einer Stunde Verspätung und nicht mehr ganz so blendender Laune, kam ich am Donnerstagnachmittag (endlich!) in Bremen an. Die nächsten beiden Tage hieß es: die alte Hansestadt Bremen und die nahegelegene Hafenstadt Wilhelmshaven erkunden, die Statue der Bremer Stadtmusikanten bestaunen und am Südstrand an der Nordsee bei strömenden Regen genüsslich ein Eis schlecken. Weiterlesen

headstarts @ informatics

Der Schulschluss naht, und trotzdem: Zum ersten Mal bewirbt sich ein Schüler aus dem BG BRG Gmunden für das Headstart@Informatics Programm an der Johannes Kepler Universität!

Felix Kainz aus der 6cr wagt schon jetzt den Schritt an die Universität, und möchte ab dem nächsten Jahr Informatik-Vorlesungen an der JKU besuchen. Auf dem Programm stehen die Lehrveranstaltungen „Digitale Schaltungen“ im Winter- und „Softwareentwicklung 1“ im Sommersemester.

Felix hat seine Bewerbung mit Motivationsschreiben bereits eingereicht – wir sind sehr (!) gespannt, wie es weitergeht und halten euch auf dem laufenden!

ePhantomis zehnte Runde!

Hallo liebe SchülerInnen!

Heute war ich bereits zum 10. Mal in unserem Schulgebäude unterwegs – auch und gerade deshalb weil Schulschluss naht. Denkt dran – Türen zu und Licht aus, wenn ihr einen Klassenraum verlasst! Ich finde zwar nur mehr selten Ökolog-Sünder, aber zwei waren es auch heute wieder :-(

Das WPG Medieninformatik hat von mir übrigens den Auftrag bekommen, kleine Stop-Motion-Filmchen zu erstellen; dafür haben sie ein Päckchen Schnitten bekommen :-) Danke für eure Arbeit! Das erste Filmchen ist gleich hier zu sehen – und seid sicher: Ich komme wieder!

Schulschach-Bundesmeisterschaften 2018

Unser stark verjüngtes Mädchenteam behauptete sich bei den diesjährigen Bundesmeisterschaften ausgezeichnet.

Als Vertreter Oberösterreichs belegte es unter neun Teams den starken 5. Platz. Dabei hatten Antonia und Mia erst heuer zu spielen begonnen. Anouk überhaupt erst nach den Weihnachtsferien!!!

Brett 1: Maxwald Franziska 3e     3,5 Punkte aus 8 Partien
Brett 2: Feichtinger Antonia 1a    2,0 aus 8
Brett 3: Stüger Anouk 2a               3,5 aus 8
Brett 4: Abermann Mia 2a            6.5 aus 8 und damit 2. Platz bei Brettwertung 4!

Weiterlesen

Es grünt so grün…

Vor ein paar Wochen hat unser Schulwart wieder einmal was aus dem Ärmel gezaubert (danke Franz!). Für die dritten Klassen hat er drei dekorative und zweckmäßige Gemüsepyramiden aus Lärche gebastelt und für uns vor den Mehrzwecksaal gestellt. Die Schülerinnen und Schüler der 3E und 3A haben sie mit Erde befüllt  (viele Scheibtruhen voll mussten geschaufelt werden!) und dann ging es ans bepflanzen. Die 3E hat in ihre Pyramide Kartoffeln, die 3D Gemüse und die 3A  Kräuter gesetzt.  Nun wird immer fleißig gegossen, protokolliert, fotografiert und bald hoffentlich auch geerntet! Liebe Schülerinnen und Schüler bleibt fleißig damit wir viel Freude haben können mit unserer Ernte! (Möslinger)

Petrischalen und Antibiotika, Solarautos und E-Mobility – MINT-Camps in Bremen und Bochum

Im Winter habe ich mich, nach Empfehlung von Frau Professor Kapeller, bei drei MINT Camps in Deutschland angemeldet. Ich hätte es nicht erwartet, doch alle drei Bewerbungen wurden angenommen. Die ersten beiden fanden bereits Mitte März statt, im einen Camp ging es um Biologie und im anderen um Elektromobilität.

Biologie

Dieser Kurs fand in Bremen statt, deshalb war auch die Anreise teilweise kompliziert, doch nach wenigen Verzögerungen bin ich dann endlich nach 12 Stunden Zugfahrt angekommen. In Bremen ging es gleich los. Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Bakterien ging es schon an das Praktische. Wir lernten das sterile Arbeiten kennen, das sich Anfangs als sehr schwierig erwies, doch mit ein wenig Übung klappte es schon ganz gut. Dabei ist vor allem ein schneller, präziser und geschickter Umgang mit den „Werkzeugen“ wichtig.

Weiterlesen

Bereits 9 mal…

…war ich in diesem Semester im BG BRG Gmunden unterwegs – und habe VIELE Energiesünden bei meinem Flug durch die Räume gefunden…

Leere Klassen, bei denen die Türen offenstanden und jeder einfach mal so mir nix dir nix reinkann.

Oft hat das Licht gebrannt, obwohl keine SchülerInnen im Raum waren – was für eine Energieverschwendung!

Oder auch offene Fenster; Lüften ist ja prinizpiell super – aber wenn gleichzeitig die Heizung darunter auf Volldampf läuft? Zum Glück ist das mit dem Heizen jetzt vorbei…

Nicht zu vergessen: SO VIELE KLASSEN, bei denen ich NOCH NIE was gefunden habe! SUPER! Weiter so!

Also Kids, kleine und große, aufpassen! Türe und Fenster zu, Licht aus, wenn ihr euren Klassenraum verlässt!

Ich komme wiiiiiieder!

RE – discover Sozialcharta!

Die Sozialcharta gab heute Freitag, am letzten Schultag vor den Osterferien, dank der tollen Darbietungen von Musik über Theater über Sporteinlagen ein kräftiges Lebenszeichen von sich!! Auf das wir sie auch im Alltag leben!

Danke für eure tolle Mitarbeit!
Das ÖKOLOG-Team

Unternehmerführerschein 2018 – wir gratulieren!

Auch dieses Jahr trat am 17. März wieder eine Gruppe Achtklässler bei der letzten Prüfung nach drei Modulen des Unternehmerführerscheins an.  Dank Professor Füreder gut vorbereitet und nach einigen intensiven Arbeitsstunden daheim, war die Prüfungssituation doch entspannter als erwartet.

Viele konnten die beiden Prüfer der Wirtschaftskammer schlussendlich mit ausgezeichneten oder guten Erfolgen von ihrer Kompetenz als „Jungunternehmer“ überzeugen. Vielleicht hat aber auch das tolle Buffet, das Frau König freundlicherweise hergerichtet hat, die Prüfungskommission zusätzlich in gute Stimmung versetzt. Wie auch immer, um 15 Uhr marschierten dann alle rauf in den SEP, um im Brauhaus auf die frischgebackenen UP-Modul-Absolventen anzustoßen und den Hunger nach diesem langen und ereignisreichen Tag zu stillen.

Zum bestandenen Unternehmerführerschein gratulieren wir ganz herzlich Julia Feichtinger (8A), Katharina Holzinger (8A), Angelika Plasser (8A), Anna Rosenkranz (8A), Christof Feischl (8B), Anna Forstner (8B), Michael Hirz (8B), Agnes Lindner (8B), Valerie Schmid (8B), Selina Windischhofer (8B), Benjamin Ackerl (8CR), Simon Garstenauer (8CR), Andreas Hillinger (8CR), Nico Holzinger (8CR) und Moritz Polixmair (8CR).

Sisyphos 2.0

Wie aktuell und im wahrsten Sinn des Wortes „beweglich“ Latein ist, hat Benjamin Jaindl (5B) bei seinem Referat im Lateinunterricht über Sisyphos in beeindruckender Weise demonstriert:
Er baute in vielstündiger und mühevoller  Arbeit die Qualen des Sisyphus (der als Strafe der Götter immer wieder einen Stein auf einen Berggipfel wälzen muss, der kurz vor dem Ziel wieder herabrollt) in einem beweglichen Legomodell nach. Die Außenseiten des Modells hat er mit Szenen aus dem Leben dieser mythischen Gestalt mit Legofiguren ausgestaltet: Zu sehen sind eine untreue Ehefrau, der Göttervater Zeus und Tanathos (der Tod) in Fesseln gelegt…
Dies ist wirklich eine hervorragende Leistung und es ist wahrlich eine Freude zu sehen, was unsere Schüler des BG/BRG Gmunden alles zustande bringen, wenn sie sich für eine Sache begeistern!
Herzlichen Dank für dieses tolle Modell, Beni!

Oberösterreichische Sportklettermeisterschaft der Schulen

Vergangenen Donnerstag nahmen vier Schüler und Schülerinnen in Begleitung von Frau Professor Gutschi den langen Weg nach Weyer zur Kletterhalle 6a auf sich, um bei den Schul-Olympics Boulder Landesmeisterschaften teilzunehmen.

Bei diesem Wettbewerb musste ein vorgegebener Boulder innerhalb von 90 Sekunden möglichst oft durchklettert werden. Insgesamt gab es dabei vier verschiedene Boulder zu durchklettern.

Für das Team des BG/BRG Gmunden war die Teilnahme äußerst erfolgreich. Tobias Khiev (1b) konnte bei seinem Kletterdebut den hervorragenden 20. Platz erreichen. Emma Tanskanen (3d) erreichte den 3. Platz in ihrer Wertungsklasse und verpasste nur ganz knapp den 2. Platz, welchen sich Selina Hlinka (3c) erkämpfte. Simona Hlinka (1c) konnte den Bewerb in ihrer Altersklasse für sich entscheiden!

Das Team ist stolz auf ihre erkämpften Einzelleistungen und hofft, vielleicht im nächsten Jahr zu wachsen, sodass das BG/BRG Gmunden auch an der Schulwertung teilnehmen kann.

Es hat wieder zugeschlagen!

Montag, 12.03., während der dritten Stunde: Das Phantom hat wieder zugeschlagen! Diesesmal hinterlässt es Nachrichten: „Zettel abreißen bringt nichts“ – „es ist immer und überall“ – „Klasse leer und Licht brennt“ oder „Klasse leer und Türe offen“.

Was will dieses Phantom von uns?

Update: Auch Dienstag in der 2. UE muss es im BG BRG gewesen sein, in einigen Klassen wurden Botschaften des Phantoms gesichtet!

Was ist das?

Heute Freitag wurde am BG BRG Gmunden erstmals eine dunkle, finstere Gestalt gesichtet… Aber nur ganz kurz, dann war sie wieder verschwunden.

Ein Phantom?

 

Finale Safer Internet Aktion 2018

Mit dem heutigen Tag endet die Safer Internet Aktion der heurigen 5. Klassen Informatik – seit 1. Februar gab’s täglich neue, von den Schüler/innen erstellte Audio-Clips mit Aspekten rund um das Thema Internet – Gefahren, Potenzial und Sicherheit.

Hier gibt’s jetzt nochmals alle Clips zusammengefasst zum Nachhören!