Lego Roboter: 3. Platz im Teamwettbewerb

Gratulation an das Lego Roboter Team findingKlärschlamm aus dem WPG Informatik 6. Klasse: Das Team erreichte nach einem sehr herausfordernen und spannenden Wettbewerbstag den 3. Platz im Teamwettbewerb!

Zur Gesamtplatzierung – bestehend aus RobotGame, Forschungsauftrag, Teampräsentation und Roboterdesign – können wir leider noch nichts sagen, dieses Ergebnis bekommen wir erst in den nächsten Tagen zugeschickt.

Herzliche Gratulation auch von mir als Team-Coach, der Zusammenhalt und die gegenseitige Motivation vor allem in den heute sehr spannenden Phasen des Wettbewerbs war weltklasse! Danke!

Und Danke an den Elternverein des BG BRG Gmunden, der uns auch heuer wieder durch finanzielle Unterstützung (Anmeldung, Spielfeld, Zugfahrt) die Teilnahme überhaupt ermöglichte!

KRS

Hier gehts zur Timeline des Wettbewerbs und zu den Fotos weiter! Weiterlesen

Romance & Rats LIVE ON STAGE!

Wir, die Schulband des BG BRG Gmunden, spielen diesen Freitag, den 19.1.2018, im Mehrzwecksaal. Kulinarisch wird das Konzert von einem Buffet der 7. Klassen umrahmt. Das Geld kommt dem Maturaball 2018 zugute! Das Buffet öffnet um 19:30 und um 20:00 Uhr geht es los mit der Musik. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Mit freundlichen Grooves :-) Romance & Rats

Stammbaummalereien … letzter Teil

Während der Weihnachtsferien waren keine Heinzelmännchen am Werk, sondern unser Schulwart Franz Nussbaumer (danke Franz) hat zu den Wandmalereien vor dem Biologiesaal auch noch zwei wunderschöne Sitzbänke dazugebastelt…jetzt müssen nur noch die KünstlerInnen ihr Werk signieren und alle Schülerinnen und Schüler die Wand und die Bänke sorgsam behandeln, damit wir lange Freude daran haben! Danke an Alle!!

MOE

Workshop mit „The Freaks“-Trainer O.C. Ono

In der Vorweihnachtszeit, als besonderes Belohnung für unsere Turnriege, haben wir uns heuer einen ganz besonderen Ehrengast eingeladen: O.C. Ono, Trainer des erfolgreichen Akrobatik Showteams „The Freaks“, die sogar bei der großen Chance im Finale waren und nun in ganz Österreich auftreten (http://www.thefreaks.at/).

Vom Profi angeleitet konnten BG Turnkinder und Vereinsturnerinnen wir also erstmals spektakuläre Wurfelemente und sogar 3-stöckige Pyramiden ausprobieren. Wir danken O.C. für seinen Besuch, der uns nicht nur zu vielen neuen Anregungen und Elementen verhalf, sondern auch sehr viel Spaß machte!!!!

Wir freuen uns jetzt schon darauf die neu erlernten Figuren in unser Weihnachttraining am 4. und 5.1. einzubauen!!

Unsere 3A-Chorklasse auf dem Olymp!

Kurz vor Weihnachten wurde das Stück „Von Göttern und Menschen“ im Mehrzwecksaal des BG/BRG Gmunden uraufgeführt.

Während sich viele außerhalb der Schule durch X-mas Shopping, Packerldienst und Vorbereitungen auf das Festtagsmenü leicht gestresst auf die Ankunft des EINEN göttlichen Babys vorbereiten, wurde dem begeisterten Publikum zweierlei klar vor Augen geführt. Erstens, dass auch das noch so süß schlummernde Baby irgendwann in die Pubertät kommt und zweitens, dass schon vor einigen 1000 Jahren mehrere Götterkinder versucht haben, die Menschen glücklich zu machen.

Die Göttereltern Zeus und Hera, ordentlich genervt von ihrer pubertierenden Kinderschar, konkret Ares, Aphrodite, Athene, Dionysos und Apollo, dachten nämlich, dass die Kinder einfach endlich eine sinnvolle Aufgabe brauchen. Schnell war die gefunden, denn die Menschen auf Erden sind so unterschiedlich, da kann es nicht schaden für mehr Harmonie und Glück zu sorgen.  Das hört sich zwar leicht an, doch nach und nach scheitern die Götterkinder: Ares im Kampfmodus sorgt zwar für superfitte und durchtrainierte Erdenbürger, aber wo bleibt neben der ganzen Kämpferei da die Liebe? Aphrodite im Beauty-Wahn hinterlässt zwar ausgesprochen hübsche junge Damen, aber nur ein schönes Äußeres genügt den Menschen auch nicht. Da kommt Athene grad recht, tatsächlich schafft sie es, dass alle sehr, sehr gerne lernen und das Wissen nur so herausprudelt (und das in der Schule ;-)). Schön und gut, aber wer will schon ein Leben so ganz ohne Spaß? Mit Dionysos verbringen die Menschenkinder eine wirklich tolle Party, aber der Kater danach ist auch nicht wünschenswert. Die Zeit mit Apöllchen könnte man als sehr esoterisch beschreiben, auf grünen Wiesen und mit Lautenspiel lässt sich schon mal ein schöner Tag verbringen, aber auf Dauer?

Gott sei Dank gibt es da noch den Götterboten Hermes mit seinen großen Flügeln: Er durchblickt das ganze Problem: Einer alleine ist einfach zu wenig – die Menschen sind so vielfältig, dass es alles braucht: Liebe und Muße, viel Spaß und manchmal auch Durchhaltevermögen und Kampfgeist. Schön, dass die Menschen alles in sich tragen und jeder auf seine Art so wertvoll ist. Diese Botschaft mit den wunderschönen, engelsgleichen Kinderstimmen vorgetragen, hat wohl den Besucherinnen und Besucher die Herzen ordentlich erwärmt und perfekt auf das Weihnachtsfest vorbereitet.

Stammbaummalereien

Fast geschafft!!! Nach vielen Stunden des Zeichnens, Malens und Pinselwaschens ist es fast geschafft… eine letzte Rose wartet noch auf die Fertigstellung (danke Ramona!). Die Schülerinnen und Schüler des Biologie-WPGs der 7CR haben mit Eifer und Talent eine tolle Wandgestaltung im Vorraum der Naturwissenschaften „hingezaubert“ (danke an den Zauberer im Hintergrund – Professor Starlinger-Baumgartinger Bernd). So manche Extraschicht wurde dabei eingelegt (danke Clara und Jacki) und gelegentlich kamen manche eine Stunde nicht aus dem Putzkammerl (danke Steffi, Alex, Sophie, …). Jede und jeder packte an, wo es notwendig war – ob Zeichnen, Putzen oder Leitern schleppen (danke Francesca, Felix, Nicolas). Versüßt wurde die Arbeit mit gebrannten Mandeln und Kinderpunsch (danke Sophie, LiMa, Steffi). Trotz viel Arbeit und wenig Platz auf der Leiter herrschte immer beste Laune und Optimismus … „geh Frau Professa, des kriang ma scho…“ (danke Lilli und Clara). Viele Komplimente für die Stammbaummalereien an die 7CR von Seiten der Lehrerinnen und Lehrer möchte ich auch hier weitergeben!!! Ich persönlich möchte mich ganz herzlich bedanken bei euch für die tolle Arbeit!!!!….
(Möslinger)

„ Jetzt wird es bunt“

… unter diesem Motto gestaltet die Wahlpflichtfachgruppe Biologie (7CR) den Vorraum für die Naturwissenschaften neu. Ende November wurde der Grundanstrich erneuert (danke auch an die BU- WPGler der 6. Klasse mit Prof. Pollhammer). Jetzt, am 11.12.17 geht’s an die Stammbaumzeichnungen!!! Nach vielen fachlichen Überlegungen in der Biologie-ARGE (danke Prof. Wurm)  und grafischen Arbeiten durch Prof. Starlinger-Baumgartinger Bernd, geht es ans Zeichnen! … Ich bin schon gespannt! (Möslinger)

„Leben heißt Veränderung“

… unter diesem Motto fand am 03.12.17 ein Tea Time Talk im WELIOS in Wels statt. Obwohl es ein Sonntag Nachmittag war, reiste ein Großteil der Wahlpflichtfachgruppe Biologie (7CR) gut gelaunt an und genoss dieses fachlich und organisatorisch interessante Format zum Thema „Evolution“ von Fr. Dr. Tebbich. Vielleicht sind solche Veranstaltungen auch für unsere Schule eine Möglichkeit?!? … (Möslinger)

„Wir kochen ein gesundes Mittagessen“

… unter diesem Motto verwandelte die 1A am Freitag 01.12.17 den Biologiesaal in eine Großküche mit Speisesaal. Auf dem Plan standen Salat und Bio-Dinkel-Spagetti (zur Verfügung gestellt von Familie Reisenberger – Biohof Gütl Adam … herzlichen Dank!) mit weißer Soße. Als Nachspeise wurden Obstsalat aus heimischen und fair gehandelten tropischen Früchten und ein kleiner Schokobär gereicht. Die Tutoren aus der 6A halfen fleißig mit und der Herr Direktor kostete, ob die Nudeln schon ‚al dente’ sind! Es hat uns allen viel Spaß gemacht und geschmeckt! (Möslinger/Danhel)

Von Meeresbiologie über Autonomes Fahren…

Liebe Oberstufenschüler/innen,

es ist wieder soweit: Das Workshop-Programm des Schulnetzwerkes MINT-EC für das 2. Semester ist online – schaut einfach mal rein: www.mint-ec.de.

Von Meeresbiologie über Autonomes Fahren, von  DNA-Analyse bis Rohstoff- und Entsorgungstechnik reicht das Angebot. Ein Höhepunkt ist sicherlich auch die Veranstaltung MINT-400 in Berlin im Februar, wo immerhin 400 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland (und ev. einige aus Gmunden ;-)) teilnehmen werden.

Wichtig:
Die Bewerbungsphase beginnt am 11. Dezember 2017 um 15 Uhr und endet am 17. Dezember 2017 um 15 Uhr.
Es geht nicht um die Schnelligkeit, sondern auch um die Qualität der Bewerbung. Am 18. Dezember 2017 erhaltet ihr eine Zu- oder Absage.

Kosten:

Es sind nur die Fahrtkosten selbst zu zahlen.

Also, einfach anmelden bzw. bei ev. Fragen zu mir kommen!

Marianne Kapeller

Ausgangsstandsmessung eEducation

Das BG BRG Gmunden wurde als eine von 250 Schulen Österreichs ausgewählt, an der Ausgangsstandsmessung für digitale Kompetenzen mitzumachen. Heute Dienstag war es soweit, 35 zufällig ausgewählte SchülerInnen absolvierten die 64 teils ganz schön kniffligen Fragen.

Herzlichen Dank für eure Pünktlichkeit, Verlässlichkeit und euer Durchhaltevermögen :-)!

HOK und KRS

Biber der Informatik

Wie jedes Jahr findet im November der Biber der Informatik statt!

  • In der Aula,
  • beim hinteren Supplierplan,
  • im ersten Stock und
  • im zweiten Stock

finden sich Abreiß-Zettelchen für alle, die mitmachen wollen! Einfach Zettelchen abreißen, mit nach Hause nehmen und dem Link unten folgen. Vor zwei Jahren kamen die Österreich-Sieger aus unserer Schule!

Hier eine Beispiel-Aufgabe für die 5. und 6. Klasse (von wettbewerb.biber.ocg.at > Probewettbewerb):

Viel Spaß beim Mitmachen! Hier geht’s weiter, sobald du einen Code-Zettel hast!

Fuchs du hast – Rock

Erste Versuche mit einem Notensatzprogramm wagten die MedieninformatikerInnen der 8. Klasse mit einer freien Interpretation von „Fuchs du hast die Gans gestohlen“. Die teils sehr originellen und experimentellen Ergebnisse :-) gibt’s hier zum Anhören!