Wir sind Bundesmeister im Geräteturnen!

Mannschaft mit OÖ Schild3 Tage spannender Wettkampf, turnerisches Können auf hohem Niveau; starke Konkurrenz aus ganz Österreich – und zuletzt der ersehnte, erhoffte aber nicht wirklich erwartete Bundesmeistertitel – das waren die Schul olymics Bundesmeisterschaften im TURN10 2016 für das Team aus Gmunden!

Weiterlesen

Sensationelle Erfolge bei Lateinolympiade

TeamfotoAm 16. März 2016 fand heuer das „XXX. Certamen Olympicum Graeco-Latinum“ vulgo die 30. Olympiade für Latein und Griechisch in Linz statt. Als Thema wurde „Neulateinische Literatur“ ausgewählt.

Wie auch in den letzten Jahren nahmen mehrere Schüler der 7. und 8. Klassen des BG/BRG Gmunden an diesem anspruchsvollen Wettkampf teil. Die landesweite Ausscheidung konnte ein Schüler der 8B, Stefan Umgeher, mit einer brillianten Übersetzung und Fragen zum Thema „Brexit“ für sich entscheiden und den ersten Platz belegen.

Auch der dritte Platz ging an einen Schüler des BG/BRG Gmunden. Diesen konnte Alexander Schwendtner aus der 8A für sich verbuchen.
Wir freuen uns sehr über diese außergewöhnlichen Leistungen und gratulieren den beiden angehenden Maturanten auf das Herzlichste!
Der Gewinner der Lateinolympiade Stefan Umgeher erhielt durch seine tolle Leistung die Möglichkeit, an der Bundesolympiade in Latein im April teilzunehmen. Dafür wünscht das gesamte BG/BRG Gmunden alles Gute und hält ganz fest die Daumen!

Alkoholworkshop der 5.Klassen

alkoholworkshop2016Der vernünftige Umgang mit Alkohol sowie die Gefahren, die man eingeht wenn man ihn konsumiert, gehören thematisiert und das früh genug. In einer gelungenen Mischung aus Theorie und Praxis vergangen die
3 Stunden des Workshops sehr schnell. Anders als einige von uns erwartet haben, wurde uns nicht „gepredigt“ wie gefährlich und schädlich der Alkohol ist, sondern einfach in einer sehr offenen Art und Weise über seine Auswirkungen diskutiert. Das bekamen wir dann auch durch eine „Alkoholbrille“, die 0,8 Promille aufzeigen sollte, selber zu spüren. Einfache Dinge wie gerade zu stehen oder einen Ball zu fangen wurden dann zu einer fast unlösbaren Aufgabe.
Ein großes Dankeschön gilt es an unsere Schulärztin Frau Dr. Gernert auszusprechen, die uns diesen Workshop-Besuch erst ermöglichte.

(Gabriel Coric & Michael Gillesberger 5B)

Click&Check Workshops für 3.Klassen

clickcheck_logo_webDer sinnvolle und vor allem verantwortungsvolle Umgang mit Neuen Medien und die Gefahren die damit einhergehen können, gehören thematisiert und das früh genug.

Das Landeskriminalamt OÖ bietet im Rahmen der click&check-Initiative Workshops für Schulklassen an, an denen unsere 3.Klassen im Laufe der nächsten 3 Wochen teilnehmen werden.
In zwei Modulen werden „Gewalt“ und „Neue Medien“ thematisiert und mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam erarbeitet. Dabei stehen Themen wie Happy Slapping, Gewaltspiele und -filme, Cybermobbing, Chatrooms, Soziale Netzwerke und die damit verbundenen Gefahren im Vordergrund.

„Die SchülerInnen sollen die Situation aus der Sicht des Opfers kennenlernen und Themen wie Zivilcourage, gewaltfreie Konfliktlösung, den verantwortungsvollen Umgang mit neuen Medien und etc. in der Gruppe erarbeiten und präsentieren. Die Projektziele werden durch verschiedene interaktive Übungen erreicht und gefestigt.“ (http://www.clickundcheck.at)

Safer Internet Month 2016

Safer Internet Day 2016Das Internet ist für uns alle, ob jung oder älter, wichtiger als jemals zuvor. Täglich werden unzählige WhatsApp-Nachrichten geschickt, Fotos online gestellt, die Bankgeschäfte werden großteils online abgewickelt und Online-Shopping ist ebenso weit verbreitet. Doch sind uns die Konsequenzen unseres Handels im Netz immer klar?

Der Februar ist jedes Jahr der sogenannte „Safer Internet Month“ und dieser soll uns auf die Rechte und die Verantwortung im Umgang mit dem Internet aufmerksam machen und Bewusstsein darüber schaffen, kompetent mit den Risiken umzugehen.

Auch wir nehmen den Monat Februar ernst:

  • Die 5.Klassen beschäftigen sich im Zuge eines multimedialen Projekts mit einem Aspekt des Safer Internet – „Cybermobbing“, aktueller wie nie zuvor.
  • Die Schüler des WPG Informatik der 6., 7. und 8.Klassen entwickelten und betreuen das Projekt „eyemash“, das uns auf Datenschutz und die rechtlichen Aspekte hinweisen soll.

Webseite mit ausführlichen Informationen für Eltern, Jugendliche und Lehrende: https://www.saferinternet.at/

Neuer Schulfolder

Unsere Schule hat seit Freitag einen neuen Schulfolder!

Danke an die 6 Schülerinnen und Schüler der 6.Klassen, die in den letzten Wochen im WPG Medieninformatik engagiert und voller Begeisterung an der Erstellung des Folders gearbeitet haben. Schlussendlich wurde der Entwurf von Julia Nöhammer (6cr) ausgewählt.
Weitere Informationen: minf.gymgmunden.at

Handy in der Hosentasche?

Tipps für mobile Kommunikation: Vorsorge!

Auszug aus: Gesichtspunkte zur aktuellen gesundheitlichen Bewertung des Mobilfunks, Empfehlung des Obersten Sanitätsrates Ausgabe 12/10

Die Bewertung des biologischen und gesundheitlichen Auswirkungen der Mobiltelefonie ist noch nicht abgeschlossen. Der Vorsorgegedanke lässt es deshalb ratsam erscheinen, relativ einfache Vorsorgemaßnahmen zu beachten, welche insgesamt zu einem vernünftigen Umgang mit Handys und zur Vermeidung von unnötigen Expositionen führen sollen.

  1. Wenn möglich, nicht bei schlechtem Empfang telefonieren.
  2. Fassen Sie sich kurz.
  3. In Situationen, wo Sie zwischen Handy und Festnetz wählen können, nutzen Sie das Festnetz.
  4. Telefonieren Sie möglichst wenig im Auto.
  5. Warten Sie ein wenig beim Verbindungsaufbau, bevor Sie das Handy an den Kopf führen.
  6. Benutzen Sie Headsets oder Freisprechanlagen.
  7. Achten Sie beim Kauf eines Handys auf niedrige SAR-Werte
  8. Tragen Sie das Handy nicht unmittelbar am Körper (in der Hosentasche).
  9. Schicken Sie ein SMS statt zu telefonieren.

Dr. Edith Gernert

ABCi in the third form

Eight native speakers came to our school and we only had English lessons the whole week. We sang songs, played exciting games, learnt about English speaking countries, and did sports like Baseball, Cricket or American Football.

At the beginning it was difficult to understand the teachers and it was strange to speak only English but after a little while it was no problem anymore.
Our teachers were very good teachers and we had a lot of fun with them. We danced and sang really cool songs. My favourite song was ‘The Bear Hunt’.
At the end of this week we had our performance for our parents and our teachers taught us how to do it. We were all very excited.

This week was really a great week and I would like to do it again.

Zur umfangreichen Bildergalerie… Weiterlesen

Erfolgreiche eLSA-Zertifizierung

elsa_zertifizierung (3)Seit Montag, 2.6.2014 dürfen wir uns stolz „zertifizierte eLSA-Schule“ bezeichnen.

eLSA steht für eLearning im Schulalltag und verfolgt das Ziel Fertigkeiten und Know-How im Bereich eLearning und computerunterstütztem Lernen zu vermitteln. Individualisierung, Differenzierung und Methodenvielfalt stehen dabei im Vordergrund. Günther Schwarz, Fachinspektor für Informatik in OÖ, und Walter Steinkogler nahmen die Zertifizierung ab. 2 SchülerInnen jeder Unterstufenklasse zeigten ausgewählte eLearning-Aktivitäten des Schulalltags und stellten somit ihren professionellen Umgang mit den Neuen Medien unter Beweis.

Vielen Dank an alle SchülerInnen der Unterstufe, die als eLSA-KoordinatorInnen sich so perfekt vorbereitet und präsentiert haben. Danke auch an alle KollgeInnen, die bei der Organisation eine unterstützende Rolle gespielt haben.

Die offizielle Zertifikatsüberreichung wird in öffentlichem Rahmen im November 2014 stattfinden.

elsa_zertifizierung (2)elsa_zertifizierung (1)

eCluster Projekt: Sicherer Umgang mit dem Internet

Projekt_SaferInternet2
In Zusammenarbeit mit der Dienstleistungsgruppe der Polytechnischen Schule Laakirchen bearbeiteten die SchülerInnen des WPG Informatik 6.Klasse aktuelle und zugleich brisante Themen im Zusammenhang mit dem Internet. Ziel der Veranstaltung war es, den Umgang mit dem Netz bewusster und sicherer zu machen.

Die zu jedem Thema erstellten QR-Codes wurden in der Aula der Schule aufgehängt, die Inhalte können mit jedem Smartphone und eine App betrachtet werden (Quick Scan (iPhone); Barcode- und QR-Scanner (Android)).

Das Ergebnis kann dazu dienen, diese so wichtige Thematik mit UnterstufenschülerInnen zu behandeln. Ein zu jedem Thema erstelltes Quiz dient dabei als Grundlage.
Es wurden folgend Themen behandelt:

Cybermobbing, Der gläserne Mensch, Sicherheit im Netz, Einkaufen im Netz, Soziale Netzwerke, Chatten, Computerspiele, Urheberrecht, Happy Slapping

Weiter Bilder: Weiterlesen

Unternehmerführerschein

Herzliche Gratulation!
DSCF4136Wir können 14 Schülerinnen und Schülern unserer Schule zur bestandenen Unternehmerführerschein-Prüfung gratulieren. 10 von ihnen schafften einen „ausgezeichneten Erfolg“!

Sicherer Umgang mit dem Internet

E-Mail, Amazon, ebay, Online-Banking, Facebook, MySpace, Flickr, Twitter, Cloud Computing, Chatten, Skypen, Wikipedia, Googlen – diese Begriffe haben unseren Alltag bereits fest im Griff. Obwohl diese Technologie und das Internet an sich noch nicht viele Bestehungsjahre aufweisen können, sind die Weiterentwicklung und das Eingreifen in den Alltag der Bevölkerung immens. „Googlen wir es schnell“ oder „Ich schau schnell mal im Internet nach“ sind Floskeln, die man täglich hört und Tätigkeiten, die man mehrmals täglich ausführt. Mit den neuen Technologien wie Pads, Tabs und Smartphones ist dies auch schnell und von überall aus möglich.
Dass diese Entwicklung viele Vorteile, Chancen und Erleichterungen für den Alltag bringen ist uns allgegenwärtig. Doch wer denkt auch an die Gefahren und Risiken, die mit der Nutzung in Zusammenhang stehen.

Der „Sicherheit im Internet“ widmen wir uns auch heuer wieder im Schwerpunktmonat Februar und im 2.Semester mit folgenden Aktivitäten:

Informationsvortrag „Kinder, Internet und Co.“

click&check„Neue Medien – Neue Möglichkeiten
Neue Gefahren für unsere Kinder“
Wo lauern die Gefahren?  –  Tipps für Eltern

Am Donnerstag, 23.01.2014 findet um 19:00 im Mehrzwecksaal des BG/BRG Gmunden im Rahmen der click&check Initiative ein Vortrag des Landeskriminalamtes OÖ zum Thema Handy, Internet, Gewaltspiele und -Filme und die damit möglicherweise verbundenen Gefahren für unsere Kinder statt.