headstarts @ informatics

Der Schulschluss naht, und trotzdem: Zum ersten Mal bewirbt sich ein Schüler aus dem BG BRG Gmunden für das Headstart@Informatics Programm an der Johannes Kepler Universität!

Felix Kainz aus der 6cr wagt schon jetzt den Schritt an die Universität, und möchte ab dem nächsten Jahr Informatik-Vorlesungen an der JKU besuchen. Auf dem Programm stehen die Lehrveranstaltungen „Digitale Schaltungen“ im Winter- und „Softwareentwicklung 1“ im Sommersemester.

Felix hat seine Bewerbung mit Motivationsschreiben bereits eingereicht – wir sind sehr (!) gespannt, wie es weitergeht und halten euch auf dem laufenden!

ePhantomis zehnte Runde!

Hallo liebe SchülerInnen!

Heute war ich bereits zum 10. Mal in unserem Schulgebäude unterwegs – auch und gerade deshalb weil Schulschluss naht. Denkt dran – Türen zu und Licht aus, wenn ihr einen Klassenraum verlasst! Ich finde zwar nur mehr selten Ökolog-Sünder, aber zwei waren es auch heute wieder :-(

Das WPG Medieninformatik hat von mir übrigens den Auftrag bekommen, kleine Stop-Motion-Filmchen zu erstellen; dafür haben sie ein Päckchen Schnitten bekommen :-) Danke für eure Arbeit! Das erste Filmchen ist gleich hier zu sehen – und seid sicher: Ich komme wieder!

Petrischalen und Antibiotika, Solarautos und E-Mobility – MINT-Camps in Bremen und Bochum

Im Winter habe ich mich, nach Empfehlung von Frau Professor Kapeller, bei drei MINT Camps in Deutschland angemeldet. Ich hätte es nicht erwartet, doch alle drei Bewerbungen wurden angenommen. Die ersten beiden fanden bereits Mitte März statt, im einen Camp ging es um Biologie und im anderen um Elektromobilität.

Biologie

Dieser Kurs fand in Bremen statt, deshalb war auch die Anreise teilweise kompliziert, doch nach wenigen Verzögerungen bin ich dann endlich nach 12 Stunden Zugfahrt angekommen. In Bremen ging es gleich los. Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Bakterien ging es schon an das Praktische. Wir lernten das sterile Arbeiten kennen, das sich Anfangs als sehr schwierig erwies, doch mit ein wenig Übung klappte es schon ganz gut. Dabei ist vor allem ein schneller, präziser und geschickter Umgang mit den „Werkzeugen“ wichtig.

Weiterlesen

Hörbuch „DAS KLEINE ICH-BIN-ICH“

Die 8.Klassler haben im WPG Medieninformatik nach langer, spannender und lustiger Arbeit das Hörbuch zum Kinderbuch „DAS KLEINE ICH BIN ICH“ von Mira Lobe fertig gestellt. Die SchülerInnen überraschten mit ihren Stimmenimitationen, denn auch die Hintergrundgeräusche wurden selbst „gesprochen“.
Die intensive Arbeit hat sich gelohnt, das Hörbuch ist herausragend geworden! Hört selbst die Ergebnisse von Sophie, Hannes und Julia (Jede/r hat mit demselben Quellmaterial ein ganz anders Ergebnis kreiirt).

Danke euch für die tolle und lustige Arbeit. Es hat wirklich Spaß gemacht mit euch ein so tolles Minf-Abschlussprojekt zu produzieren!

Der Jungbrunnen-Verlag hat uns die Erlaubnis gegeben die Ergebnisse bis Ende Mai online zu stellen. Dieser Zeitraum ist nun abgelaufen.

Hier ein paar Fotos von den Aufnahmen… Weiterlesen

Samuel und Stefan beim Biber Award

Am Donnerstag den 01.03. haben wir uns mit Frau Professor Colli auf den langen Weg zur Preisverleihung des Bibers der Informatik 2017 nach Klagenfurt gemacht.

Unsere Schule hatte im November letzten Jahres wieder einmal beim Biber teilgenommen, wo wir durch unsere volle Punktzahl und somit als österreichweiten ersten Platz in unserer Schulstufe zu dieser Veranstaltung eingeladen wurden. Nach fast 5 Stunden Zugfahrt waren wir froh, endlich die Uni erreicht zu haben. Wir wurden in einem Hörsaal der Alpen Adria Universität begrüßt. Nach einigen(!) Bergrüßungsreden und einer längeren „Guestspeech“ wurden uns und allen weiteren Teilnehmern, welche ebenfalls die volle Punktzahl erreicht hatten, die Urkunden überreicht. Danach folgte der am längsten ersehnte Programmpunkt des Tages: das Buffet. ;-) Nach dieser Stärkung haben wir noch einen Einblick in die Tiefen der Informatik im Zuge eines Workshops erhalten, den wir leider frühzeitig verlassen mussten, da wir sonst nicht vor Mitternacht heimgekommen wären. Alles in allem war es ein sehr informativer und lustiger aber auch anstrengender Tag.

Samuel Freitas Ribeiro und Stefan Schausberger (5B)

Finale Safer Internet Aktion 2018

Mit dem heutigen Tag endet die Safer Internet Aktion der heurigen 5. Klassen Informatik – seit 1. Februar gab’s täglich neue, von den Schüler/innen erstellte Audio-Clips mit Aspekten rund um das Thema Internet – Gefahren, Potenzial und Sicherheit.

Hier gibt’s jetzt nochmals alle Clips zusammengefasst zum Nachhören!

Heute ist Safer Internet Day

Der Safer Internet Day soll uns jedes Jahr auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet aufmerksam machen. Wir weisen auf die Jingles der 5.Klassen hin (siehe Teaser rechts oben in der Sidebar)

Heute zu einem ganz brisanten Thema: MEIN BILD GEHÖRT MIR!

CC0 Creative Commons (pixabay.com)

Im Handumdrehen sind bei einer Party oder im Urlaub am Strand im Bikini Fotos und Videos gemacht und diese werden ohne viel Nachzudenken in WhatsApp-Gruppen, auf Snapchat oder in Facebook veröffentlicht und geteilt. Das kann lustig sein aber auch peinlich und strafrechtlich problematisch. Wäre es nicht ratsam einmal mehr über eine Veröffentlichung nachzudenken und vor allem die betreffenden Personen vorher um Erlaubnis zu fragen? Ich denke nicht, dass der angetrunkene Freund mit der Bierflasche in der Hand oder das eigene Kind nackt in der Badewanne („mei so süß“) später einmal Freude daran haben.

Sei dir dessen bewusst, dass ein anschließendes Löschen des Fotos nicht mehr eine eventuell bereits existierende Kopie rückgängig macht. Scheinbar gelöschte Fotos können euch so später noch verfolgen! Und bedenke: Als abgebildete Person hast du einen gesetzlichen Schutz!

(Sheeplive, http://at.sheeplive.eu/)

Safer Internet Month Februar 2018

Wir versenden Nachrichten auf WhatsApp, schicken uns gegenseitig Snaps, scrollen uns durch Beiträge auf Instagram oder schauen uns anonyme Nachrichten auf Tellonym an.

Alle aufgezählten Aktivitäten finden im Internet statt. Zu jeder Zeit, an jedem Ort wird es verwendet. Doch was bewirken unsere täglichen Tätigkeiten überhaupt?

Auch dieses Jahr setzen sich die fünften Klassen wieder mit verschiedensten Themen rund um das Internet auseinander: AdBlocker, Gratis Angebote, Firewall, Copyright, Social Engineering und vieles mehr.

Jedes Thema wurde ausführlich recherchiert, Audio-Dateien aufgenommen und mit Hintergrund Musik hinterlegt. Diese Beiträge werden (fast) täglich auf der Homepage veröffentlicht.

Rechts im Menü findet ihr einen Teaser und auf der Informatik Homepage werden alle Beiträge gesammelt.

 Eure 5ab

Spitzen Ergebnisse beim Biber der Informatik

Stefan und Samuel

Endlich sind die Egebnisse online! Und was folgte war großer Jubel v.a. bei Stefan Schausberger und Samuel Freitas Ribeiro aus der 5Br. Sie haben als Team erreicht, was nur den wenigsten gelingt, sie haben alle der 15 teils sehr kniffligen Aufgaben richtig gelöst und die vollen 180 Punkte erreicht! Auf diese Leistung könnt ihr wirklich stolz sein.

Doch auch Benjamin Jaindl und Alexander Kaiser ebenfalls aus der 5Br und Marlene Amering und Gabriel Putz aus der 5A haben eine spitzen Leistung erbracht. Sie erreichten schulintern den 2. und 3.Platz.

Wir warten schon sehr gespannt auf die österreichische Platzierung, die Ergebnisse werden hoffentlich bald online gestellt. Die heurigen Aufgaben findet man auf dieser Seite.

Logisches Denken mit spannenden Aufgaben fördern, das Interesse an der Informatik spielerisch wecken, zum logischen und vernetzten Denken anregen und ganz nebenbei informatische Konzepte lernen: Das ist das Konzept des „Biber der Informatik“!

 

NAWI-Kulturfahrt

Nach München ins Deutsche Museum führte die gemeinsame Kulturfahrt der 6CR und 7CR, wo die Realisten für rund fünf Stunden in eine Welt eintauchen konnten, nach der sich jede Schülerin und jeder Schüler des Realgymnasiums sehnt. Der erhöhte Energiebedarf „musste“ in nahgelegenen Fastfood-Restaurants gedeckt werden, um die Aufenthaltsdauer im Museum zu maximieren. Während der Heimreise machte sich die Informationsflut im Verhalten „bemerkbar“: Einige legten die Taschenrechner beiseite und verwandelten den Reisebus in eine Karaokebar… Weiterlesen

Biber der Informatik

Wie jedes Jahr findet im November der Biber der Informatik statt!

  • In der Aula,
  • beim hinteren Supplierplan,
  • im ersten Stock und
  • im zweiten Stock

finden sich Abreiß-Zettelchen für alle, die mitmachen wollen! Einfach Zettelchen abreißen, mit nach Hause nehmen und dem Link unten folgen. Vor zwei Jahren kamen die Österreich-Sieger aus unserer Schule!

Hier eine Beispiel-Aufgabe für die 5. und 6. Klasse (von wettbewerb.biber.ocg.at > Probewettbewerb):

Viel Spaß beim Mitmachen! Hier geht’s weiter, sobald du einen Code-Zettel hast!

Erster Preis beim zeitimpuls Wettbewerb

Im Zuge des WPG-Medieninformatik der 7. Klasse hat Julia Nöhammer einen Kurzfilm erstellt. Kreative Ideen, viel Vorbereitung und jede Menge Arbeit steckten dahinter. Schlussendlich hat sie ihren Kurzfilm beim zeitimpuls Wettbewerb eingereicht. Am Donnerstag den 22.06.2017 war es dann soweit. Julia fuhr mit ihrer Fangemeinde nach Wien ins MetroKinoKulturHaus zur Preisverleihung des zeitimpuls shortfilm Festivals. Sie gewann mit ihrem Kurzfilm „Augenhöhe“ den ersten Preis in der Kategorie „Erwachsene“.

Den tollen Film kann man hier ansehen. :-)

Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf unsere Schülerin!

Update: Den Bericht von Julia und viele, viele weitere Fotos gibt’s hier zu sehen!

SolarCar-Rennen

Alles fing so gut an…Perfektes Wetter, durchdachtes Konzept, ein motiviertes Team. Bereits kurz nach dem Einchecken und erfolgreicher technischer Abnahme mussten wir jedoch feststellen, dass die Antenne des Empfängers beim Transport beschädigt worden war, was die Reichweite der Funksteuerung auf zehn Meter reduzierte. So konnten wir nicht mitfahren, keine Chance. Eine neue RC-Steuerung? Woher? Bei diesem Problem blieb es nicht… Mehr dazu hier.