Hemetsberger schlägt schon wieder zu!

Mathe-Olympiade, Fremdsprachen-Wettbewerb und jetzt auch noch Physikolympiade: Beim Landeswettbewerb im Rahmen der 37. Österreichischen Physikolympiade in Linz „erkämpfte“ Francesca Hemetsberger (7CR) eine Bronzemedaille. Das ist die vierte Auszeichnung dieser Kategorie in der sechsjährigen PHO-Geschichte unserer Schule. Während sich Lukas Hauer (6CR) und Simon Dauser (7CR) den 10. Platz teilten, erreichte Lukas Schobesberger (6CR) den Rang 18. Ein paar Fotos gibt es hier.

Sich für die VWA motivieren? Wie? Wozu?

Möglicherweise kann die folgende Erfolgsgeschichte motivierend wirken:

Julian Prötsch, ein Alumnus unserer Schule, hat im vergangenen Schuljahr mit seiner VWA nicht nur den Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis gewonnen, sondern wurde für seine Arbeit von der Hans Riegel-Stiftung auch noch mit einem einwöchigen Aufenthalt im LHC-Teilchenbeschleuniger-Komplex (CERN) belohnt!„Der Traum eines jeden Physikbegeisterten wurde für mich wahr! Vor allem nachdem ich mich im Rahmen meiner Vorwissenschaftlichen Arbeit („Teilchenbeschleuniger vs. Krebs“) sehr stark mit Teilchenbeschleunigern auseinandergesetzt habe, war es eine wahnsinns Erfahrung, den größten Teilchenbeschleuniger der Welt live zu erleben. Da dieser momentan nicht im Betrieb war, ergab sich für uns die Möglichkeit, Orte zu besuchen, die während des Betriebes für Besucher nicht zugänglich sind, zum Beispiel den ATLAS-Detektor, in dem Teilchenkollisionen aufgezeichnet werden.“

Den ganzen Bericht und ein paar Fotos findest du hier.

ACTION im PH-Saal

Ein engagiertes Schülerteam empfing die Besucher am Tag der offenen Tür im Physiksaal und nahm sie mit auf eine Reise quer durch die physikalischen Disziplinen. Einige Fotos vom Event gibt es hier.

NAWI-Kulturfahrt

Nach München ins Deutsche Museum führte die gemeinsame Kulturfahrt der 6CR und 7CR, wo die Realisten für rund fünf Stunden in eine Welt eintauchen konnten, nach der sich jede Schülerin und jeder Schüler des Realgymnasiums sehnt. Der erhöhte Energiebedarf „musste“ in nahgelegenen Fastfood-Restaurants gedeckt werden, um die Aufenthaltsdauer im Museum zu maximieren. Während der Heimreise machte sich die Informationsflut im Verhalten „bemerkbar“: Einige legten die Taschenrechner beiseite und verwandelten den Reisebus in eine Karaokebar… Weiterlesen

BCI-Systeme … Was zum Geier?

18. Oktober 2017 – Bereits während der Mathestunde war die Vorfreude auf das bevorstehende von Prof. Wurm organisierte (die 6CR dankt) Event deutlich spürbar. Die spannenden Rechenübungen zur Parameterdarstellung von Geraden im R² konnten nur kurzzeitig für Ablenkung und Entspannung sorgen, denn gleich im Anschluss ging es nach Linz ins AEC (Ars Electronica Center), wo auf die Realisten ein würdiges Programm wartete… Weiterlesen

SolarCar-Rennen

Alles fing so gut an…Perfektes Wetter, durchdachtes Konzept, ein motiviertes Team. Bereits kurz nach dem Einchecken und erfolgreicher technischer Abnahme mussten wir jedoch feststellen, dass die Antenne des Empfängers beim Transport beschädigt worden war, was die Reichweite der Funksteuerung auf zehn Meter reduzierte. So konnten wir nicht mitfahren, keine Chance. Eine neue RC-Steuerung? Woher? Bei diesem Problem blieb es nicht… Mehr dazu hier.

SolarCar – Tag 5

Am fünften und letzten Vorbereitungsnachmittag (gegen 17:30) war es so weit: Die Einsatzbereitschaft unseres SolarCars wurde hergestellt. Am Mittwoch geht es nun zum Wettbewerb nach Wels. Möge die Macht der Neutrinos mit uns sein! ;) Fotos und Videos findest du hier.

Der Dr. Hans Riegel Fachpreis für Physik geht an…

Julian Prötsch!

Seine VWA „Teilchenbeschleuniger vs. Krebs“ wurde im Fachbereich Physik mit dem Hauptpreis prämiert. Auch das Physik-Budget wurde mit einem Gutschein etwas aufgepeppt. Mehr Fotos hier.

SolarCar – Tag 2

Schwerpunkte des zweiten Neutrino-Nachmittags (16.05.2017 13:45-17:45):

  • Crashtests (Wie widerstandsfähig ist der GFK-verstärkte Bolide?)
  • Montage des neuen Solarcars
  • Gestaltung der Neutrino-Ecke im NAWI-Trakt (Phase II)
  • Optimierung des neuen Solarcars

Fotos und Videos findest du hier.

Solarcar 2.0 – GFK und weiße Wände

Es ist wieder so weit – vor zwei Wochen starteten wir, das Solarcar-Team, in die Saison 2017! Erste Schritte: Gestalten einer extra dafür freigelegten Solarcar-Ecke neben dem PH-Saal, und experimentieren mit GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff), um unser Solarcar von vorne und hinten „angriffssicher“ zu machen. Für diese Experimente nehmen wir unser Modell vom Vorjahr, beim nächsten Treffen werden wir dann das neue, heurige Wettbewerbsauto zusammenbauen. Zu den Fotos von einem super lusigen Nachmittag gehts hier

Physik-Miniolympiade – gleich 2 Platzierungen unter den Top 10!

 

Die diesjährige Physik-Olympiade, bei der 4. KlässlerInnen aller Schulen aus ganz Oberösterreich an kniffligen Physikbeispielen ihr Wissen und Können unter Beweis stellen, fand vergangene Woche, am Donnerstag den 16. März in Linz in der voestalpine statt. Christina Fellleitner und Valentin Putz aus der 4a sowie Marianna Hemetsberger und David Gattol aus der 4d nahmen nicht nur erfolgreich daran teil, sondern belegten auch gleich den hervorragenden 5. (Christina Fellleitner) und 10. (David Gattol) Platz.
Weiterlesen

EXE 2017

Am 8. März 2017 fand die EXE (Experimentale) in der Internationalen Akademie in Traunkirchen statt. Auch unsere Schule war mit zwei Stationen (BIO- und PH-WPG) vertreten.

Beim Stand der Biologen konnte im Bereich der Bionik experimentiert werden.
Von Fallen fleischfressender Pflanzen über den Bernoulli-Effekt bis hin zum “Fischschleim“ gab es einiges zu entdecken.

Die „Atomis“ präsentierten Experimente zu den Themen Körperschwerpunkt, Druck, Wärme, Optik und Elektrizität. Besonders der Bandgenerator begeisterte die BesucherInnen.

Für musikalische Begleitung sorgte unsere neue Schulband „The Young Romans“. Der selbstgeschriebene EXE-Song kam bei den Besucher richtig gut an.

Insgesamt war es ein sehr interessanter Vormittag und so wie es scheint, muss sich Oberösterreich wohl eher keine Sorgen um den naturwissenschaftlichen Nachwuchs machen. ;-)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen