SolarCar-Rennen

Alles fing so gut an…Perfektes Wetter, durchdachtes Konzept, ein motiviertes Team. Bereits kurz nach dem Einchecken und erfolgreicher technischer Abnahme mussten wir jedoch feststellen, dass die Antenne des Empfängers beim Transport beschädigt worden war, was die Reichweite der Funksteuerung auf zehn Meter reduzierte. So konnten wir nicht mitfahren, keine Chance. Eine neue RC-Steuerung? Woher? Bei diesem Problem blieb es nicht… Mehr dazu hier.

SolarCar – Tag 5

Am fünften und letzten Vorbereitungsnachmittag (gegen 17:30) war es so weit: Die Einsatzbereitschaft unseres SolarCars wurde hergestellt. Am Mittwoch geht es nun zum Wettbewerb nach Wels. Möge die Macht der Neutrinos mit uns sein! ;) Fotos und Videos findest du hier.

Workshop Kleidung

Da sich unsere Schule im Rahmen des ÖKOLOG-Netzwerks intensiv mit dem Thema Kleidung beschäftigt, arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen verschiedene Projekte aus, um auf verschiedenste Art und Weise über dieses Thema zu informieren und zum Nachdenken anzuregen.

So auch drei SchülerInnen aus der 7A, die nach Auseinandersetzung mit dem Thema einen Workshop gestalteten, den sie dann im Mai in den Klassen  Weiterlesen

Las Maquilas, una zona de esclavitud

Die Spanischgruppe der 7BCR hat sich im Rahmen des diesjährigen ÖKOLOG Projektes mit den Arbeitsbedingungen der NäherInnen in den sogenannten Maquilas  in Mittelamerika beschäftigt.

Als Maquila oder Maquiladora werden Betriebe bezeichnet, die in zollfreien Produktionszonen arbeiten und durch die NAFTA-Freihandelszone besonders stark wuchsen. Dabei kommen die Rohstoffe oder Einzelteile aus demselben Land (USA), in das sie anschließend als fertige Waren zurückgehen.

In den Maquila-Fabriken gibt es kaum Arbeiterrechte und keine Gewerkschaften. Die Beschäftigten – überwiegend junge Mädchen Weiterlesen

Letzte MC vor der Sommerpause ;)

Die Mai-Runde ging sowohl in der Unter- als auch in der Oberstufe an den Mathemator. Trotz einiger guter Versuche konnte den Herrscher des Vektorraums niemand so richtig überzeugen… Doch vielleicht klappt es diesmal! Vor der Sommerpause wartet eine Bonusrunde auf dich! Bereit? Die Aufgaben findest du, wie immer, hier.

Der Dr. Hans Riegel Fachpreis für Physik geht an…

Julian Prötsch!

Seine VWA „Teilchenbeschleuniger vs. Krebs“ wurde im Fachbereich Physik mit dem Hauptpreis prämiert. Auch das Physik-Budget wurde mit einem Gutschein etwas aufgepeppt. Mehr Fotos hier.

Exkursion nach Bad Wimsbach

Voller Erwartungen und Vorfreude traf sich die 2c Klasse am 3. Mai 2017 am Seebahnhof Gmunden, um in Begleitung von Frau Mag. Beate Stüger und Herrn Prof. Gottfried Wurm eine gemeinsame Tagesexkursion zu starten

Mit dem Zug ging es zuerst Richtung Vorchdorf, um dort die wartenden Mitschüler abzuholen. Dann setzte sich die Fahrt Richtung Bad Wimsbach fort.

Das erste Ziel war das Museum Hackenschmiede, die älteste Schmiede Österreichs. Die Schmiede zeigt in beeindruckender Weise die Nutzung der Wasserkraft, das heißt mit Wasserrädern wird die Schmiede nach wie vor betrieben. In der Schmiede konnten wir viele Werkzeuge und handgeschmiedete Werkstücke bestaunen. Ganz besonders gut gefallen hat uns, dass jeder Schüler selbst versuchen konnte zu schmieden. Es war gar nicht so einfach, mit dem Hammer im Takt auf das glühende Eisen zu schlagen. Sogar Frau Prof. Stüger und Herr Prof. Wurm durften das Schmieden probieren.

zu den Bildern…

Weiterlesen

Leichtathletik-Schulbezirksmeisterschaften

Am Freitag, den 12. Mai, fanden die Leichtathletik-Schulbezirksmeisterschaften auf der neuen Anlage in Ebensee statt. Bei dieser Veranstaltung traten Mannschaften von vier bzw. drei Sportlern in den Disziplinen Weitsprung, 60-Meter Sprint, Kugelstoßen (in den jüngeren Jahrgängen noch Vortexwurf) und 800-Meter Lauf an und versuchten, eine möglichst gute Platzierung zu erreichen. Unsere Schule war mit zwei Mannschaften vertreten. Eine Gruppe (Maximilian Hüdl, Matthias Krempl und Michael Köppl) startete in der Klasse U 14 und holte sich den 7. Platz. Die zweite Gruppe (Maxima Groiß, Lena Hüdl, Magdalena Krempl, Lara Harringer) konnte sich gegen alle anderen Mannschaften der Altersgruppe U 16 durchsetzen und sicherte sich den 1. Platz.

Für viele Fotos und die Top-Platzierungen bitte hier Weiterlesen

Kükenschlupf im Biologiesaal!

Letzte Woche war es soweit…

Die Hühnereier im Brutapparat, den uns Hr. Alexander Groder (Sozialpädagoge) zur Verfügung gestellt hatte waren ausgebrütet. Am Dienstag geschlüpft, konnten wir, die 1D am Mittwoch die Küken schon in Händen halten. Bereits am Beginn des Brütens durchleuchtete  Hr. Groder mit der 1D die Eier, um zu sehen, ob sich die Embryonen entwickeln…Nachdem jeder ein frischgeschlüpftes Küken halten und streicheln durfte wurden sie abgeholt und kommen nun bald zu einem Züchter…

Für ganz viele Bilder, zweites Video und weitere Infos bitte hier Weiterlesen

Färben mit Naturfarben

Im Rahmen des Biologie Unterrichtes haben wir mit Frau Professor Möslinger Selbstgenähte Kleider mit natürlichen Färbemittel gefärbt.

Dank der Mithilfe von Frau Professor Plasser und Frau Groiß wurden Kleider, Ponchos und Schals aus Baumwolle genäht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten schafften es schlussendlich alle ihr Kleidungstücke fertig zu stellen. Frau Professor Möslinger wusch die Kleider zu Hause mit Soda und dann wurden sie über Nacht in Kaltbeize eingelegt.

Am Donnerstag durften wir sie dann endlich Weiterlesen

SolarCar – Tag 2

Schwerpunkte des zweiten Neutrino-Nachmittags (16.05.2017 13:45-17:45):

  • Crashtests (Wie widerstandsfähig ist der GFK-verstärkte Bolide?)
  • Montage des neuen Solarcars
  • Gestaltung der Neutrino-Ecke im NAWI-Trakt (Phase II)
  • Optimierung des neuen Solarcars

Fotos und Videos findest du hier.

Solarcar 2.0 – GFK und weiße Wände

Es ist wieder so weit – vor zwei Wochen starteten wir, das Solarcar-Team, in die Saison 2017! Erste Schritte: Gestalten einer extra dafür freigelegten Solarcar-Ecke neben dem PH-Saal, und experimentieren mit GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff), um unser Solarcar von vorne und hinten „angriffssicher“ zu machen. Für diese Experimente nehmen wir unser Modell vom Vorjahr, beim nächsten Treffen werden wir dann das neue, heurige Wettbewerbsauto zusammenbauen. Zu den Fotos von einem super lusigen Nachmittag gehts hier