Textilchemie – chemische und ethische Hintergründe

Baumwolle, Seide, Polyester, Elastan, Viskose – Begriffe, die wohl jeder kennt, der schon einmal auf das Etikett seiner Kleidung geschaut hat. Aber was genau heißt das eigentlich und was steckt hinter diesen Begriffen? Diese und andere Fragen rund um das Thema Kleidung wurden in einem mehrtägigen Workshop versucht zu beantworten. Zu Beginn wurden die Eigenschaften und die chemische Zusammensetzung der unterschiedlichen Natur- und Chemiefasern erläutert, danach wurde Kupferseide im Schwefelsäurebad ausgefällt und Nylonfäden wurden mittels Grenzflächenkondensation hergestellt. Zur Identifizierung der einzelnen Fasern konnten in Schülerversuchen das Knitter- und Brennverhalten, die Säure- und Laugenbeständigkeit überprüft werden. Auch die Veredelungsschritte der Fasern wurde thematisiert. Weiterlesen

action, action, action!

Eine Woche lang gehörte der kleine, idyllische Ort Feld am See (fast) uns ganz allein. Gleich nach der Ankunft, dem Bezug der komfortablen Unterkunft und einer kleinen Stärkung (das Essen war übrigens „mega“) ging es mit dem Programm los: Jede und jeder absolvierte täglich drei Stunden Sport in der gewählten Disziplin (Mountainbiken, Surfen, Segeln, Tennis…).

Ok, drei Stunden… Und dann?

Weiterlesen

Erster Preis beim zeitimpuls Wettbewerb

Im Zuge des WPG-Medieninformatik der 7. Klasse hat Julia Nöhammer einen Kurzfilm erstellt. Kreative Ideen, viel Vorbereitung und jede Menge Arbeit steckten dahinter. Schlussendlich hat sie ihren Kurzfilm beim zeitimpuls Wettbewerb eingereicht. Am Donnerstag den 22.06.2017 war es dann soweit. Julia fuhr mit ihrer Fangemeinde nach Wien ins MetroKinoKulturHaus zur Preisverleihung des zeitimpuls shortfilm Festivals. Sie gewann mit ihrem Kurzfilm „Augenhöhe“ den ersten Preis in der Kategorie „Erwachsene“.

Den tollen Film kann man hier ansehen. :-)

Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf unsere Schülerin!

Update: Den Bericht von Julia und viele, viele weitere Fotos gibt’s hier zu sehen!

Handball Schulmeisterschaft

Der krönende Abschluss des diesjährigen Handballtrainings der ersten und zweiten Klassen fand heuer erstmals in Form einer internen Handball-Schulmeisterschaft statt. Vergangenen Freitag (23.06.2017) kämpften drei hochmotivierte Teams mit vollem Einsatz um den heißbegehrten Titel des „Handball-Schulmeisters“.

Excellente Technik, solides Verteidigungsspiel und vor allem Kampfgeist und Teamplay legten den Grundstein für den verdienten Turniersieg der Mannschaft „JEFF´S“ mit Johannes Buchschachermair, Frederik Kreuter, Felix Winterbacher(alle 1c), Dominik Schachinger (1b) und Laurenz Stockhamer (2d).

Aus diesem Team wurden auch Felix Winterbacher mit 10 Treffern zum Torschützenkönig und Dominik Schachinger zum MVP gekürt.

Der Traum vom Meistertitel für Team„BLCKSQD“ mit Laurence Krischke, Rafael Kohlweg, Mario Steinmaurer, Noah Pesendorfer (alle 2c) und Matthias Pierer (2a) endete leider schon nach dem zweiten Spiel, als sich Noah nach einem harten Zweikampf bei einer unsanften Landung am Ellbogen verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte. Ersatzgeschwächt kämpften die Jungs tapfer weiter und vor allem Laurence Krischke glänzte sowohl als Keeper mit tollen Paraden, als auch als brandgefählicher Angriffsspieler mit insgesamt 5 Treffern. Zwei Siege gegen das Team „Hermine“ sicherten letzendlich den zweiten Platz.

In einem packenden Eröffnungsspiel mit insgesamt 12 Toren (6:6) gegen den späteren Turniersieger Jeff´s, zeigten die Spieler von Team „Hermine“ mit Moritz Waidacher, Moritz Gruber, Paul Fürtbauer, Lukas Feichtinger und Gregor Groiß (alle 2e), was sie eigentlich drauf hätten. Doch dann war plötzlich der sprichwörtliche Wurm drinnen und Treffer, die wegen Übertritt nicht gegeben wurden, zahlreiche Stangenschüsse und in Folge eigensinniges Spiel und zu wenig Teamplay, kennzeichneten die weiteren Partien. Trotz 5 sehenswerter Tore von Lukas und 4 unhaltbaren Treffern von Moritz reichte es schlussendlich nur für den dritten Rang.

Übersicht über die einzelnen Spielergebnisse und Torschützen:

Alle Spiele zeichneten sich durch beeindruckendes Spielniveau, wunderschöne Spielzüge, sehenswerte Tore, Fairplay und vor allem bedingungslosen Kampfgeist aus!

Gut gemacht Burschen! Bin stolz auf euch!!

Felix Prillinger (Coach)

Hier gehts zu weiteren Fotos … Weiterlesen

SolarCar-Rennen

Alles fing so gut an…Perfektes Wetter, durchdachtes Konzept, ein motiviertes Team. Bereits kurz nach dem Einchecken und erfolgreicher technischer Abnahme mussten wir jedoch feststellen, dass die Antenne des Empfängers beim Transport beschädigt worden war, was die Reichweite der Funksteuerung auf zehn Meter reduzierte. So konnten wir nicht mitfahren, keine Chance. Eine neue RC-Steuerung? Woher? Bei diesem Problem blieb es nicht… Mehr dazu hier.

SolarCar – Tag 5

Am fünften und letzten Vorbereitungsnachmittag (gegen 17:30) war es so weit: Die Einsatzbereitschaft unseres SolarCars wurde hergestellt. Am Mittwoch geht es nun zum Wettbewerb nach Wels. Möge die Macht der Neutrinos mit uns sein! ;) Fotos und Videos findest du hier.

Workshop Kleidung

Da sich unsere Schule im Rahmen des ÖKOLOG-Netzwerks intensiv mit dem Thema Kleidung beschäftigt, arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen verschiedene Projekte aus, um auf verschiedenste Art und Weise über dieses Thema zu informieren und zum Nachdenken anzuregen.

So auch drei SchülerInnen aus der 7A, die nach Auseinandersetzung mit dem Thema einen Workshop gestalteten, den sie dann im Mai in den Klassen  Weiterlesen

Las Maquilas, una zona de esclavitud

Die Spanischgruppe der 7BCR hat sich im Rahmen des diesjährigen ÖKOLOG Projektes mit den Arbeitsbedingungen der NäherInnen in den sogenannten Maquilas  in Mittelamerika beschäftigt.

Als Maquila oder Maquiladora werden Betriebe bezeichnet, die in zollfreien Produktionszonen arbeiten und durch die NAFTA-Freihandelszone besonders stark wuchsen. Dabei kommen die Rohstoffe oder Einzelteile aus demselben Land (USA), in das sie anschließend als fertige Waren zurückgehen.

In den Maquila-Fabriken gibt es kaum Arbeiterrechte und keine Gewerkschaften. Die Beschäftigten – überwiegend junge Mädchen Weiterlesen

Letzte MC vor der Sommerpause ;)

Die Mai-Runde ging sowohl in der Unter- als auch in der Oberstufe an den Mathemator. Trotz einiger guter Versuche konnte den Herrscher des Vektorraums niemand so richtig überzeugen… Doch vielleicht klappt es diesmal! Vor der Sommerpause wartet eine Bonusrunde auf dich! Bereit? Die Aufgaben findest du, wie immer, hier.

Der Dr. Hans Riegel Fachpreis für Physik geht an…

Julian Prötsch!

Seine VWA „Teilchenbeschleuniger vs. Krebs“ wurde im Fachbereich Physik mit dem Hauptpreis prämiert. Auch das Physik-Budget wurde mit einem Gutschein etwas aufgepeppt. Mehr Fotos hier.

Exkursion nach Bad Wimsbach

Voller Erwartungen und Vorfreude traf sich die 2c Klasse am 3. Mai 2017 am Seebahnhof Gmunden, um in Begleitung von Frau Mag. Beate Stüger und Herrn Prof. Gottfried Wurm eine gemeinsame Tagesexkursion zu starten

Mit dem Zug ging es zuerst Richtung Vorchdorf, um dort die wartenden Mitschüler abzuholen. Dann setzte sich die Fahrt Richtung Bad Wimsbach fort.

Das erste Ziel war das Museum Hackenschmiede, die älteste Schmiede Österreichs. Die Schmiede zeigt in beeindruckender Weise die Nutzung der Wasserkraft, das heißt mit Wasserrädern wird die Schmiede nach wie vor betrieben. In der Schmiede konnten wir viele Werkzeuge und handgeschmiedete Werkstücke bestaunen. Ganz besonders gut gefallen hat uns, dass jeder Schüler selbst versuchen konnte zu schmieden. Es war gar nicht so einfach, mit dem Hammer im Takt auf das glühende Eisen zu schlagen. Sogar Frau Prof. Stüger und Herr Prof. Wurm durften das Schmieden probieren.

zu den Bildern…

Weiterlesen

Leichtathletik-Schulbezirksmeisterschaften

Am Freitag, den 12. Mai, fanden die Leichtathletik-Schulbezirksmeisterschaften auf der neuen Anlage in Ebensee statt. Bei dieser Veranstaltung traten Mannschaften von vier bzw. drei Sportlern in den Disziplinen Weitsprung, 60-Meter Sprint, Kugelstoßen (in den jüngeren Jahrgängen noch Vortexwurf) und 800-Meter Lauf an und versuchten, eine möglichst gute Platzierung zu erreichen. Unsere Schule war mit zwei Mannschaften vertreten. Eine Gruppe (Maximilian Hüdl, Matthias Krempl und Michael Köppl) startete in der Klasse U 14 und holte sich den 7. Platz. Die zweite Gruppe (Maxima Groiß, Lena Hüdl, Magdalena Krempl, Lara Harringer) konnte sich gegen alle anderen Mannschaften der Altersgruppe U 16 durchsetzen und sicherte sich den 1. Platz.

Für viele Fotos und die Top-Platzierungen bitte hier Weiterlesen