Handy in der Hosentasche?

Tipps für mobile Kommunikation: Vorsorge!

Auszug aus: Gesichtspunkte zur aktuellen gesundheitlichen Bewertung des Mobilfunks, Empfehlung des Obersten Sanitätsrates Ausgabe 12/10

Die Bewertung des biologischen und gesundheitlichen Auswirkungen der Mobiltelefonie ist noch nicht abgeschlossen. Der Vorsorgegedanke lässt es deshalb ratsam erscheinen, relativ einfache Vorsorgemaßnahmen zu beachten, welche insgesamt zu einem vernünftigen Umgang mit Handys und zur Vermeidung von unnötigen Expositionen führen sollen.

  1. Wenn möglich, nicht bei schlechtem Empfang telefonieren.
  2. Fassen Sie sich kurz.
  3. In Situationen, wo Sie zwischen Handy und Festnetz wählen können, nutzen Sie das Festnetz.
  4. Telefonieren Sie möglichst wenig im Auto.
  5. Warten Sie ein wenig beim Verbindungsaufbau, bevor Sie das Handy an den Kopf führen.
  6. Benutzen Sie Headsets oder Freisprechanlagen.
  7. Achten Sie beim Kauf eines Handys auf niedrige SAR-Werte
  8. Tragen Sie das Handy nicht unmittelbar am Körper (in der Hosentasche).
  9. Schicken Sie ein SMS statt zu telefonieren.

Dr. Edith Gernert

Neu in der Schulbibliothek für Krimifans

 

 

  • Dutzler Herbert: Letzter Applaus (Provinzkrimi, Altaussee)
  • Jean-Luc Bannelac: Bretonischer Stolz (Krimi, Bretagne)
  • Donna Leon: Tod zwischen den Zeilen (Krimi, Venedig)

Bibliothek: Öffnungszeiten 2015/16

Unsere Schulbibliothek ist jeden Tag vor dem Unterricht und in der großen Pause geöffnet.

Weitere Öffnungszeiten sind:

  • Mo 5./6. UE
  • Di (7. UE)
  • MI 1. und 4. UE
  • Do (7.) 8./9. UE
  • Fr 4./6. UE

 

Tag der Flucht – Spenden angekommen!

Am Sonntag, 11. Oktober 2015 wurde der Transport der Regensachen, Rucksäcke und Hygienepakete durchgeführt. Sie wurden am Westbahnhof durch die Caritas, die muslimische Jugend und am Hauptbahnhof beim „Train of Hope“ aufgeteilt. Die restlichen Sachen werden am kommenden Wochenende abgeholt.

Herzlichen Dank noch einmal für die enorme Hilfsbereitschaft der Familien unserer Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer.

Neu in der Schulbib für Naturwissenschaften

 

 

  • Oberhummer, Puntigam, Gruber: Das Universum ist eine Scheißgegend.
  • Charisius Hanno: Bund fürs Leben. Warum Bakterien unsere Freunde sind.
  • Mölling Karin: Supermacht des Lebens. Reisen in die erstaunliche Welt der Viren.

ABCi in the third form

Eight native speakers came to our school and we only had English lessons the whole week. We sang songs, played exciting games, learnt about English speaking countries, and did sports like Baseball, Cricket or American Football.

At the beginning it was difficult to understand the teachers and it was strange to speak only English but after a little while it was no problem anymore.
Our teachers were very good teachers and we had a lot of fun with them. We danced and sang really cool songs. My favourite song was ‘The Bear Hunt’.
At the end of this week we had our performance for our parents and our teachers taught us how to do it. We were all very excited.

This week was really a great week and I would like to do it again.

Zur umfangreichen Bildergalerie… Weiterlesen

Holz, Moos und Steine …

20150917_105306 - KopiertHolz, Moos, Steine, Farne, Gräser und eine große Portion Kreativität waren die Zutaten zu einem gelungenen Wandertag der 1e-Klasse mit ihrem Klassenvorstand Prof. Stöttinger (Begleitung Prof. Schwarz). Weiterlesen

Neu in der Schulbibliothek zum Thema „Flucht“

  • Karim El-Gawhary / Mathilde Schwabeneder: Auf der Flucht (Sachbuch)
  • Bernhard Kleist: Der Traum von Olympia. Die Geschichte von Samia Yusuf Omar (Graphic novel)
  • Karimé Andrea: Nuri und der Geschichtenteppich (Jugendbuch 1./2. Klasse)
  • Joke van Leeuwen: (Als mein Vater ein Busch wurde Jugendbuch 1./2. Klasse)
  • Peer Martin: Sommer unter schwarzen Flügeln (Jugend Oberstufe)

EINSATZ FÜR FLÜCHTLINGE AM BG/BRG GMUNDEN

Leistung fordern – Menschlichkeit fördern“ – unserem Leitbild verpflichtet, setzte unsere Schulgemeinschaft auch anlässlich des „Langen Tages der Flucht“ am Freitag den 25. 09. 2015 ein deutliches Zeichen. Auf Initiative eines Lehrerteams konnten sich die Schülerinnen und Schüler aller Klassen ausführlich mit dem Thema „Flucht“ auseinandersetzen.

IMG_2023  IMG_2027  IMG_2010

Es wurden Informationen zum Thema geboten, in Kurzfilmen auf das Schicksal von Flüchtlingen hingewiesen und in Gesprächen mit einem kurdisch-syrischen Journalisten, der seit zwei Jahren in Österreich lebt, das Thema „Flucht und Asyl“ von verschiedenen Seiten beleuchtet.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit an einem „Spendenbuffet“ Artikel für Hygiene- und Kinderpakete zu erwerben.  Im Fach Textiles Werken wurden selbst genähte Taschen hergestellt, die aber nicht ausreichten, um die vielen Spendenartikel zu verpacken.

Auch Decken, Schlafsäcke, Rucksäcke und Regenkleidung wurden im Lauf der letzten Woche gesammelt. Auf diese Weise konnten durch die großartige Mithilfe von Eltern, Schülerinnen und Schülern und eines großen Lehrerteams  insgesamt 884 Hilfspakete zusammengestellt werden.

Die  Verteilung übernahm dankenswerter Weise die Plattform „Altmünster für Menschen“, die über beste Kontakte zu den Hilfsorganisationen vor Ort verfügt.

Ein herzliches „Danke schön“ an alle, die zum Gelingen dieses tollen Projektes beigetragen haben!

… Zu zur umfangreichen Bildergalerie… Weiterlesen

Tolle Leistungen beim Cross Country 2015

DSC03915Tolle Leistungen beim Cross Country 2015 – Qualifizierung für die Landesmeisterschaft!

Am 1. Oktober 2015 fanden abermals die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf statt.

Trotz zahlreicher krankheitsbedingten Ausfälle konnte unsere Schule mit insgesamt 37 Schülern an den Start gehen.  Gut betreut von Mag. Schilcher, Mag. Christina Kinberger und Mag. Junger Melanie ging’s bei schönstem Herbstwetter zu Fuß zum Gelände des BG/BRG Schloss Traunsee, rundum das gelaufen wurde. Je nach Kategorie und Jahrgang mussten von den Teilnehmern/innen unterschiedliche Strecken von 1,3 bis 3,4 Kilometer bestritten werden. Weiterlesen

Es ist wieder so weit: Verkauf von „gesunden Lebensmitteln“

Am Montag, den 5. Oktober 2015, findet in der großen Pause die Eröffnung des Schülerverkaufsstandes in der Aula zum bereits seit Jahren bewährten „Früchteverkauf“ statt. Unsere Chorschüler der 1a Klasse werden uns dabei mit einem Lied zum Thema erfreuen.

Hauptziel dieser Tätigkeit ist es, zu einer gesunden Schuljause anzuregen. Angeboten werden Äpfel, Bananen und z.B. Nüsse, getrocknete Früchte, Müsliriegel, …

Unsere Produkte sind dabei zum Teil aus regionalen Quellen, die meisten aus biologischer Landwirtschaft. Damit wollen wir eine ökologische Produktionsweise fördern.

Mit diesem Früchteverkauf organisatorisch verbunden sind die beliebten Kreativbuffets. Das heißt, eine Klasse die ca. 3 Wochen lang den Verkauf durchführt, kann innerhalb dieser Zeit ein Kreativbuffet abhalten. Der Erlös dieses Buffets gehört der Klasse, 10 % davon ersuchen wir dem Sozialfond der Schule zur Verfügung zu stellen.

Das Gesunde Schule Team