Erster Preis beim zeitimpuls Wettbewerb

Im Zuge des WPG-Medieninformatik der 7. Klasse hat Julia Nöhammer einen Kurzfilm erstellt. Kreative Ideen, viel Vorbereitung und jede Menge Arbeit steckten dahinter. Schlussendlich hat sie ihren Kurzfilm beim zeitimpuls Wettbewerb eingereicht. Am Donnerstag den 22.06.2017 war es dann soweit. Julia fuhr mit ihrer Fangemeinde nach Wien ins MetroKinoKulturHaus zur Preisverleihung des zeitimpuls shortfilm Festivals. Sie gewann mit ihrem Kurzfilm „Augenhöhe“ den ersten Preis in der Kategorie „Erwachsene“.

Den tollen Film kann man hier ansehen. :-)

Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf unsere Schülerin!

Update: Den Bericht von Julia und viele, viele weitere Fotos gibt’s hier zu sehen!

Ablauf der letzten Schulwoche

Mo., 3.7.:
Halbtagswandertag
bzw. Erste Hilfe Kurse 5. Klassen

Di., 4.7.:
KV-Stunden (8-12 Uhr)
Erste Hilfe Kurse 5. Klassen, Tutorenausbildung, ev. Vorbereitung für Schulfest, Maturaball

Mi., 5.7.:
Vorbereitung für Schulfest

Do., 6.7.:
a) Gottesdienste
1. Klassen: 8 Uhr: Pfarrkirche Ort (Abmarsch 07:45) anschließend 1 KV-Stunde
2. – 3. Klassen:  9 Uhr: Pfarrkirche Ort (Abmarsch 08:45) vorher 1 KV-Stunde
4. Klassen: 10 Uhr: Pfarrkirche Ort  (Abmarsch 09:45) vorher 2 KV-Stunden)

b) Oberstufe: Sportfest (Bezirkssporthalle)
5. Klassen und 7. Klassen
Ablauf:
8 Uhr: Abmarsch von Schule zur Bezirkssporthalle (nicht mit Mopeds!)
ab 8:30 Uhr: Check-in, Anwesenheitspflicht; Anwesenheitskontrolle durch KVs
9 Uhr: Beginn
12 Uhr: Rückmarsch zur Schule; SchülerInnen können bei Bezirkssporthalle entlassen werden.

6. Klassen:
zuerst Aufräumarbeiten in Schule
8:45 Abmarsch zur Bezirkssporthalle

Fr., 7.7.:
1.-4. Klassen:
1. EH: Mehrzwecksaal
2. EH: KV-Stunde

5.-7. Klassen:
1. EH: KV-Stunde
2. EH: Mehrzwecksaal

10:30 Uhr: Schlusskonferenz

28.6.2017/Direktion

 

Schoppen in der Aula: T-Shirt Tauschtag am BG/BRG Gmunden

Welchen Wert hat ein T-Shirt? Für uns oft einen sehr geringen, gibt es doch T-Shirts zum Preis einer Wurstsemmel zu kaufen! In T-Shirt stecken aber sehr viele Ressourcen. Zum Beispiel 2000 Liter Wasser.

 

Der Anbau der Baumwolle verursacht durch den hohen Pestizideinsatz große Umweltschäden, ganz zu schweigen von den Arbeitsbedingungen der ArbeiterInnen. In den Textilfabriken herrschen zu meist menschenunwürdige Bedingungen.

Darüber hinaus landet sehr viel Kleidung praktisch ungenützt in Containern. Einerseits werden viele Altkleider in Länder der südlichen Hemisphäre verkauft, was wiederum vor Ort Produktionsketten zerstört und Arbeitsplätze kostet. Andererseits kommt es zu einem riesigen Müllberg, dessen Beseitigung die Umwelt zusätzlich belastet.

Ziel unseres Tauschtages war, über genannte Zusammenhänge zu informieren, auf den Wert der Kleidung hinzuweisen und zum überlegten Kauf anzuregen. Wir – 6 SchülerInnen der 6cr – haben im Rahmen des Talentförderkurses „ethische und chemische Aspekte der Textilindustrie“ drei Stationen zur tieferen Information gestaltet.

Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen und viel Spaß mit den „neuen“ T-Shirts, auf dass sie euch lange viel Freude bereiten werden!

Clara, Felix, Linda, Lisa-Maria, Marie und Sophie mit Marianne Kapeller

Fotos hier

Weiterlesen

2 Jahre TheoPrax – ein Resümee

Nach zwei Jahren intensiver Projektarbeit fanden die Abschlusspräsentationen der TheoPrax- Gruppen statt. Am 13. Juni hat das Projektteam „Stiwa“ in der gleichnamigen Firma ihre Arbeitsergebnisse präsentiert und das in professionellster Manier. Das Team „SEP“ ließ in einem Abschlussmeeting am 23. Juni die vergangenen 2 Jahre Revue passieren und wurde als Dankeschön für ihre hervorragende Arbeit von Herrn MOSER, dem Centermananger, zum Mittagessen eingeladen.

SEP – Projektteam

 

 

 

 

 

Stiwa – Projektteam

 

 

 

 

Stiwa Abschlusspräsentation

 

 

 

 

 

Das Lehrerprojektteam dankt allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für ein tolles und spannendes Projektjahr und wünscht schöne Ferien.

CAE, LOC, SCR, BAR

Meeresbiologische Woche Mali Lošinj

Am Sonntag den 21. Mai 2017 machten wir, die 6cr, uns um dreiviertel sieben morgens auf den Weg nach Mali Lošinj, Kroatien. Voller Hoffnung auf eine schöne Woche und einer gehörigen Portion gute Laune vergingen die zehn Stunden Fahrt singend und redend wie im Flug und dank Frau Professor Möslinger konnten wir auch ein paar kroatische Pflanzen kennenlernen. Nach unserer Ankunft im Camp Čikat um 17:30, bezogen wir unsere Zelte, lernten die Meeresbiologen kennen und aßen zu Abend. In der Früh – nach täglichem Morgensport (Der Herr Professor Pesendorfer gab es am zweiten Tag auf, mit uns aufzustehen) oder Musik am Strand und einem reichhaltigen Frühstück mit Meeresblick – stand immer Theorie und eine Schnorchel-Tour am Plan. Unsere Mittagspause verbrachten wir entweder mit einem Picknick oder im nahegelegenen Aquapark mit Rutschen. Nachmittags hatten wir wieder Theorie und Schnorcheln, abends nach dem Abendessen besichtigten wir die Städte der Insel, Mali Lošinj und Veli Lošinj.


Donnerstag war ein ganz besonderer Tag, wir fuhren mit einem alten Fischerkutter zu einer Grotte, wo wir die Lebewesen, die wir an den vorherigen Tagen kennengelernt hatten, bestaunen konnten. Wir verbrachten den ganzen Tag am Boot, ließen uns sonnen, sangen und hörten Musik, genossen das wahnsinnig tolle Feeling, kamen auf die grandiose Idee, Möwen zu füttern, gingen noch zweimal ins Wasser und waren einfach super drauf.
Am Abend kam dann das absolute Highlight der Woche, wir durften um zehn Uhr noch einmal schnorcheln gehen und konnten dabei im – relativ frischen – Wasser das sogenannte Meeresleuchten bestaunen.
Freitag war dann bereits unser letzter Tag und nach einem abschließenden Abendessen mit Eis in Mali Lošinj, machten wir uns schweren Herzens wieder auf den Weg nach Hause.
Es war einfach eine total coole und lehrreiche Woche, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird und wir sind uns alle einig, dass wir auf jeden Fall gern noch einmal fahren würden.
Vielen Dank auch an unsere Lehrer, Frau Professor Möslinger und Herr Professor Pesendorfer, ohne die dieser Ausflug nicht möglich gewesen wäre!
Oder um es in einem Satz zusammenzufassen: „Wundaboa woas!!!“ (© Leo Weidinger)

Was reimt sich bitte auf Blender?

Mangels kreativer Ideen nach getaner Arbeit mit dem 3-D Animationsprogramm „Blender“ postet das WPG Medieninformatik der 7. Klassen gerne ihre selbst erstellten Animationen, und bittet bei der Betextung dieses Artikels dringend dich lieber Leser um Hilfe.

Sende bitte zum Thema „2D- und 3D-Animation mit Blender“ einen Vier- bis Fünfzeiler an die Redaktion (administration@gymgmunden.at). Einsendeschluss ist Donnerstag, der 6. Juli 2017, die beste Einsendung wird gekürt, an dieser Stelle platziert und mit einem Büchergutschein von 10 EUR prämiert.

Ok, wir helfen euch noch: Kleiner Bausatz zum Erstellen eines passenden Gedichtes:

  • Störsender, Adventkalender, Verpixelte Ränder (Render?), Armbänder, Verschwender, Geländer, Anwender, Milka Tender, Notenständer, Pfänder, Nachbarländer, behänder, Gender

Ach ja, die Videos…

Die 4D macht Radio

Der dreckige Hintergrund unserer sauberen Kleidung
Die 4D deckt auf

Im Rahmen der dieGruppenfoto 4Dsjährigen ÖKOLOG-Projekte an unserer Schule mit dem Schwerpunkt „Ökologisch und fair produzierte Kleidung“ haben wir, die 4D-Klasse, unter der Leitung von Mag.a Daniela Feichtinger im Deutsch-Unterricht die Produktions- und Arbeitsbedingungen der Textilbranche unter die Lupe genommen. Mit Unterstützung der Radioredaktion des Frauenforum Salzkammergut ist im Anschluss an die Recherchen eine Radiosendung entstanden, die nun im Freien Radio Salzkammergut ausgestrahlt werden wird.

Unsere Sendung läuft am Montag, den 3. Juli, um 9 Uhr, und am 5. Juli, um 17 Uhr, auf den Frequenzen des Freien Radios Salzkammergut. Weiterlesen

Handball Schulmeisterschaft

Der krönende Abschluss des diesjährigen Handballtrainings der ersten und zweiten Klassen fand heuer erstmals in Form einer internen Handball-Schulmeisterschaft statt. Vergangenen Freitag (23.06.2017) kämpften drei hochmotivierte Teams mit vollem Einsatz um den heißbegehrten Titel des „Handball-Schulmeisters“.

Excellente Technik, solides Verteidigungsspiel und vor allem Kampfgeist und Teamplay legten den Grundstein für den verdienten Turniersieg der Mannschaft „JEFF´S“ mit Johannes Buchschachermair, Frederik Kreuter, Felix Winterbacher(alle 1c), Dominik Schachinger (1b) und Laurenz Stockhamer (2d).

Aus diesem Team wurden auch Felix Winterbacher mit 10 Treffern zum Torschützenkönig und Dominik Schachinger zum MVP gekürt.

Der Traum vom Meistertitel für Team„BLCKSQD“ mit Laurence Krischke, Rafael Kohlweg, Mario Steinmaurer, Noah Pesendorfer (alle 2c) und Matthias Pierer (2a) endete leider schon nach dem zweiten Spiel, als sich Noah nach einem harten Zweikampf bei einer unsanften Landung am Ellbogen verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte. Ersatzgeschwächt kämpften die Jungs tapfer weiter und vor allem Laurence Krischke glänzte sowohl als Keeper mit tollen Paraden, als auch als brandgefählicher Angriffsspieler mit insgesamt 5 Treffern. Zwei Siege gegen das Team „Hermine“ sicherten letzendlich den zweiten Platz.

In einem packenden Eröffnungsspiel mit insgesamt 12 Toren (6:6) gegen den späteren Turniersieger Jeff´s, zeigten die Spieler von Team „Hermine“ mit Moritz Waidacher, Moritz Gruber, Paul Fürtbauer, Lukas Feichtinger und Gregor Groiß (alle 2e), was sie eigentlich drauf hätten. Doch dann war plötzlich der sprichwörtliche Wurm drinnen und Treffer, die wegen Übertritt nicht gegeben wurden, zahlreiche Stangenschüsse und in Folge eigensinniges Spiel und zu wenig Teamplay, kennzeichneten die weiteren Partien. Trotz 5 sehenswerter Tore von Lukas und 4 unhaltbaren Treffern von Moritz reichte es schlussendlich nur für den dritten Rang.

Übersicht über die einzelnen Spielergebnisse und Torschützen:

Alle Spiele zeichneten sich durch beeindruckendes Spielniveau, wunderschöne Spielzüge, sehenswerte Tore, Fairplay und vor allem bedingungslosen Kampfgeist aus!

Gut gemacht Burschen! Bin stolz auf euch!!

Felix Prillinger (Coach)

Hier gehts zu weiteren Fotos … Weiterlesen

Schulfest 2017 – Heute 15 – 23.00 Uhr

Heute, 5.7.2017, ist es nach zwei Jahren wieder soweit. Wir feiern zum Schulschluss unser Schulfest – und zwar am  von 15.00 bis 23.00 Uhr. Wir freuen uns schon auf den gemeinsamen Schulausklang aller Schulpartner mit zahlreichen Aufführungen und Stationen bei wie es aussieht gutem Wetter. Bis dann!

SolarCar-Rennen

Alles fing so gut an…Perfektes Wetter, durchdachtes Konzept, ein motiviertes Team. Bereits kurz nach dem Einchecken und erfolgreicher technischer Abnahme mussten wir jedoch feststellen, dass die Antenne des Empfängers beim Transport beschädigt worden war, was die Reichweite der Funksteuerung auf zehn Meter reduzierte. So konnten wir nicht mitfahren, keine Chance. Eine neue RC-Steuerung? Woher? Bei diesem Problem blieb es nicht… Mehr dazu hier.

Bücher- und DVD-Flohmarkt beim Schulfest 2017

Liebe KollegInnen, liebe SchülerInnen, liebe Eltern!

Ihr habt gut erhaltene Bücher und DVDs zu Hause und wollt Platz für Neues schaffen?

Wunderbar! Denn wir freuen uns über Buch- und DVD-Spenden für unseren Bücherflohmarkt, den wir im Juli beim Schulfest organisieren.

Was wird gebraucht?
Wir freuen uns über alle Spenden, besonders aber über:

  • Kinderbücher
  • Jugendbücher
  • Krimis
  • Romane aller Art
  • Lernhilfen
  • DVDs

Wo können Bücher/DVDs abgegeben werden?

  • in der Schulbibliothek
  • im Konferenzzimmer bei Prof. Leidinger und Prof. Westreicher
  • in der 2A-Klasse (1. Stock)

Was passiert mit den Spenden?

Die Bücherspenden werden beim Schulfest verkauft, der Erlös kommt zu 100 Prozent der Schulbibliothek zugute.

Danke für eure/Ihre Mitarbeit,

das Organisationsteam
(2A-Klasse & Prof. Leidinger)

SolarCar – Tag 5

Am fünften und letzten Vorbereitungsnachmittag (gegen 17:30) war es so weit: Die Einsatzbereitschaft unseres SolarCars wurde hergestellt. Am Mittwoch geht es nun zum Wettbewerb nach Wels. Möge die Macht der Neutrinos mit uns sein! ;) Fotos und Videos findest du hier.

Schulschach Bundesfinale 2017 Mädchen

Unser Team belegte den hervorragenden 3. Platz. Einziger Wermutstropfen: Wir lagen bis zur letzten Runde sogar in Führung und wurden dann noch ganz knapp überholt. Dennoch ein Superergebnis!

  1. NMS Kötschach-Mauthen 15/27
  2. BG/ BRG Mattersburg 15/26
  3. BG/BRG Gmunden      14/25

Das erfolgreiche Team:

Brett 1:
Felleitner Christina (4a) zu viert! ex aequo bei der Brettwertung 1 auf Platz 1

Brett 2:
Anreiter Elena (4a)

Brett 3:
Kapeller Pauline (4a)

Brett 4:
Bergthaler Johanna (4b)   1.Platz bei der Brettwertung 4

Reservespielerin:
Maxwald Franziska (2e)

Spontan beschlossen unsere Mädchen die Abschlussfeier mit einer Tanzeinlage mitzugestalten!

Zu den Bildern…
UPDATE: ...das Tanzvideo…

Weiterlesen

Workshop Kleidung

Da sich unsere Schule im Rahmen des ÖKOLOG-Netzwerks intensiv mit dem Thema Kleidung beschäftigt, arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen verschiedene Projekte aus, um auf verschiedenste Art und Weise über dieses Thema zu informieren und zum Nachdenken anzuregen.

So auch drei SchülerInnen aus der 7A, die nach Auseinandersetzung mit dem Thema einen Workshop gestalteten, den sie dann im Mai in den Klassen  Weiterlesen