KUP – Projekte der 6a

Wir, die 6A – Klasse, hatten in diesem ersten Semester die Chance ein KUP – Projekt unserer Wahl in Vierer – Gruppen zu organisieren und durchzuführen. Es gab eine Gruppe, die mit den Kindergartenkindern des Kindergartens Roith drei Tage gestalteten, die anderen zauberten Senioren wieder ein paar abwechslungsreiche Stunden und die dritte Gruppe sammelte durch einen ganz besonderen Punschstand in der Stadt Spenden, um so der Krabbelstube Stadt zu helfen.

Kindergarten Roith 2017

Unser Projekt fand im Caritas Kindergarten Roith/Ebensee statt. Zum Großbereich „Natur“ gestalteten wir drei Vormittage: Wir bastelten Igel, lasen Geschichten vor, sangen Herbstlieder und backten Kekse. Sowohl den Kindern, als auch uns bereiteten diese Vormittage große Freude und viel Spaß.

Josefsheim 2017-2018

Unser Sozialprojekt durften wir mit den BewohnerInnen des Altersheim St. Josef gestalten. In unseren drei Besuchen im Josefsheim lasen wir den BewohnerInnen vor, sangen, musizierten und führten interessante Gespräche mit den SeniorInnen. Dies war für uns eine neue Erfahrung, welche uns dabei half, besser mit dementen Menschen umzugehen und uns auch in Zukunft helfen wird, uns noch unbekannten Menschen entgegenzukommen. Auch, wenn während unseres Projektes nicht immer alles glatt lief, sind wir dennoch dankbar für die Zeit, die wir mit älteren Menschen verbringen durften.

Punsch erfüllt den Wunsch

Uns für einen guten Zweck einzusetzen, war unser Ziel, welches wir erfolgreich erreicht haben. Wir, Selina Wögerbauer, Katharina Strauß, Nina Motz und Tobias Kramer haben einen Punschstand, um den Stadtkindergarten Gmunden zu unterstützen, zuerst in unserer Schule und dann am Rathausplatz veranstaltet. Da wurde nicht nur getrunken, sondern auch gespielt und gerätselt. Dabei wurde die unglaubliche Summe von EUR 747,32  eingenommen und wird für Lernspiele in der Krabbelstube verwendet.