Färben mit Naturfarben

Im Rahmen des Biologie Unterrichtes haben wir mit Frau Professor Möslinger Selbstgenähte Kleider mit natürlichen Färbemittel gefärbt.

Dank der Mithilfe von Frau Professor Plasser und Frau Groiß wurden Kleider, Ponchos und Schals aus Baumwolle genäht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten schafften es schlussendlich alle ihr Kleidungstücke fertig zu stellen. Frau Professor Möslinger wusch die Kleider zu Hause mit Soda und dann wurden sie über Nacht in Kaltbeize eingelegt.

Am Donnerstag durften wir sie dann endlich Färben. Es standen uns Blauholz, Krapp, Karottengras Walnussschalen und Malve zum Färben zur Verfügung. In drei Stunden färbten wir unsere Kleidung. Nach einigen Komplikationen wurden schließlich alle fertig gefärbten Kleidungsstücke in der Waschküche zum Trocknen aufgegangen. Danach reinigten wir den Biologiesaal gründlich. Nun kann man die fertigen Kleider in der Bibliothek betrachten. Danke an Frau Professor Möslinger, dass sie die viele Arbeit auf sich genommen hat und mit dieses Projekt veranstaltet hat.