Finale des SchülerInnenwettbewerbs der Universität Wien

Ich, Leonie Stüger aus der 5b, bin am 12.04.2019 im Zuge des SchülerInnenwettbewerbs der Uni Wien in unsere Bundeshauptstadt gefahren.
An dem Wettbewerb teilnehmen konnten alle interessierten SchülerInnen ab der 9. Schulstufe. Es gab zwei Aufgabenstellungen, beziehungsweise zwei sogenannte „Semesterfragen“, die man im Zuge einer ca. zehnseitigen Arbeit beantworten musste. Dieser Wettbewerb findet nahezu jedes Jahr statt und die Fragestellungen heuer waren „Wie retten wir unser Klima?“ und „Was ist uns Demokratie wert?“. Ich habe mich für letzteres Thema entschieden.
Nachdem ich einige Monate am Text gearbeitet hatte, habe ich meine Arbeit eingeschickt und auf eine Antwort gewartet, war aber nicht besonders zuversichtlich. Doch Anfang März war plötzlich eine E-Mail da, ich wurde zum Finale des SchülerInnenwettbewerbs im Kleinen Festsaal der Uni Wien eingeladen! Ich war natürlich sehr glücklich, aber auch entsprechend aufgeregt.
Zum Finale waren neben mir noch drei weitere Teilnehmer eingeladen und schließlich galt es, die Arbeiten vor Publikum und Jury zu präsentieren. Kurz vor meiner Präsentation stieg mein Nervositätslevel immer weiter an, aber glücklicherweise schaffte ich es trotzdem, die Rede recht gut über die Bühne zu bringen. Nach den Präsentationen zog sich die Jury zur Beratung zurück und alle KandidatInnen warteten aufgeregt auf das Ergebnis. Schließlich verkündete die Jury die Gewinner.
Damit, dass ich sowohl den zweiten Platz als auch den Publikumspreis verliehen bekam, bin ich wirklich äußerst zufrieden!

b3c

gym-&wp-admin

Das könnte Dich auch interessieren …