Chemieolympiade: Vanessa Treml wird Landessiegerin

Beim diesjährigen Landeswettbewerb der Chemieolympiade am BORG Linz vom 1. – 3. Mai 2019 konnten unsere Chemieolympioniken wieder Top-Ergebnisse erzielen! Der heurige Landeswettbewerb war gekennzeichnet durch anspruchsvolle Aufgabenstellungen – vor allem in der physikalischen Chemie und im Synthesebereich.

Auch in der Praxis musste diesmal das Titrationsvolumen mittels einer Vortitration selbst bestimmt werden, was zu einer erhöhten Fehleranfälligkeit führte und somit höchste Genauigkeit erforderte!

Vanessa Treml (7cr) beeindruckte durch Sensationsergebnisse und holte sich den Landessieg: 1.Rang in der Theorie, 1.Rang Vortitration, 1. Rang Haupttitration. Sie hat sich somit für den Bundeswettbewerb qualifiziert!
Einen sensationellen 5. Rang (und somit Top Ten Platzierung) erzielte Lukas Schobesberger (7cr), der vor allem durch seine sehr starke Leistung in der allgemeinen und organischen Chemie punkten konnte!
Besonders beeindruckend auch unsere beiden Youngsters aus der 6. Klasse Ada Stockhammer (6br) mit einem 11. Rang und Anja Hernler (6ar) mit dem 12. Rang. Hervorzuheben dabei ist, dass sie zu den zwei besten ihres Jahrgangs (6. Klasse) gehören!

Somit wird zum ersten Mal eine Schülerin unserer Schule Oberösterreich beim Bundeswettbewerb der österreichischen Chemieolympiade vertreten. Herzliche Gratulation Vanessa! Wir wünschen dir für das nun folgende, sehr intensive Vorbereitungstraining (17. – 30.05.19 in Baden/Wien) die notwendige Ausdauer aber natürlich auch Spaß und Freude, dich voll und ganz der Chemie widmen zu können und drücken dir für den Bundeswettbewerb (30./31.05) fest die Daumen!

 

Ich bedanke mich bei meinem Team für euren Mut, euch diesen Herausforderungen zu stellen, für eure Ausdauer und euren Fleiß, die Theorie und Praxisbeispiele zu erarbeiten, aber vor allem für eure Leidenschaft für die Chemie!

Ich bin sehr stolz auf euch! Prof. Müller

b3c

gym-&wp-admin

Das könnte Dich auch interessieren …