Betriebsbesichtigung: Lenzing AG

Vergangenen Donnerstag startete die 7CR eine lehrreiche „Inspektion“ der Lenzing AG. Nachdem die logistischen Hürden des Truppentransportes erfolgreich absolviert wurden, startete die Einsatzbesprechung unter Leitung von DI Harald Schobesberger. Über den Holzplatz marschierten wir zur Entrindungsstation, wo wir neben einer geschichtlichen Einführung auch eine Demonstration modernster Technologieeinsätze zu Gesicht bekamen.


Anschließend ging es zum Herzstück der Viskoseproduktion, der Faserhalle*. An diesem warmen, lauten Ort bekamen wir die Gelegenheit die maschinellen Prozesse der Faserherstellung kennenzulernen. Tiefere Einblicke in Industrie 4.0 wurden uns durch das computergesteuerte Verpackungssystem der fertigen Faser gegeben. Der Tag endete mit tosendem Applaus und einer von der Lenzing AG gesponserten Mittagsration (Jause).

Unser Trupp bedankt sich für den spannenden Ausflug und wird ab sofort besonderen Fokus auf den Kauf von Viskosefaser-Produkten legen. Koinz, Schobsi, Matt

*Für den interessierten Leser: Viskose ist eine Textil- und Hygienefaser, welche unter Einsatz chemischer Verfahren primär aus der Cellulose von Buchenholz gewonnen wird.

Anm.d.Red.: Die Exkursion fand ausschließlich im Rahmen des Chemieunterrichts statt (SCR). Die Lenzing AG beschäftigt jedoch auch Physiker/innen (KOM).

Das könnte Dich auch interessieren …