FIFA – Spektakel im Hause des BG/BRG Gmunden

Die beiden Finalisten: Mihael Jacimovic und Milos Lazarevic

Zum ersten Mal in der Geschichte des BG/BRG Gmunden fand ein FIFA-Turnier statt. Nach langem Überlegen entschieden wir, das Schulsprecherteam des BG/BRG Gmunden, ein FIFA-Turnier zu veranstalten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Terminfixierung haben der Herr Direktor und wir entschieden das Turnier, am 26. März 2015 stattfinden zu lassen. Als wir den Schülern verkündeten, dass wir ein FIFA- Turnier veranstalten, war die Euphorie sehr groß. Sage und schreibe 61 Schüler haben sich am Anfang angemeldet. Das Turnier fand am Nachmittag statt. Am Turniertag waren “nur“ mehr 42 Teilnehmer vorhanden, weil Schüler aus der achten Klasse für die letzten Schularbeiten und Tests ihres Lebens lernen mussten. Die restlichen Teilnehmer konnten ihr Können beweisen. Gespielt wurde in vier verschiedenen Klassen auf vier Playstation 4‘s und natürlich mit der neuesten Ausgabe von der weltbekannten Spielereihe FIFA nämlich FIFA 15. Jede beliebige Mannschaft stand zur Auswahl. Die meisten Spieler spielten mit den zurzeit besten Mannschaften Real Madrid und FC Bayern München. Gleich zu Beginn kristallisierten sich die ersten Titelfavoriten heraus. Nach ungefähr 60 Spielen blieben nur noch 4 Spieler übrig. Deshalb trafen im Halbfinale Alexander Spreitzer gegen Milos Lazarevic und Leonard Holzinger gegen Mihael Jacimovic aufeinander. Alexander, der bis zum dorthin alle Spiele sehr souverän gewann, unterlag im Elfmeterschießen gegen den zweifachen Lucky-Loser Milos (aufgrund von einer ungeraden Anzahl zogen wir aus den Verlierern einen Lucky-Loser, der weiter spielen durfte). Im anderen Spiel trafen wahrlich zwei FIFA-Stars aufeinander. Dieses Spiel war taktisch auf ganz anderen Welten und schlussendlich gewann Mihael das sehr emotionale Spiel. Im Finale spielten somit Milos und Mihael und beide wählten Real Madrid aus. In diesem Spiel agierten beide Spieler anfänglich sehr defensiv und lauerten auf Konter mit ihren sehr schnellen Außenspielern Bale und Ronaldo. Im Laufe des Spiels wurden beide mehr und mehr offensivfreudiger, jedoch blieben sehr viele Chancen ungenutzt. Schlussendlich gewann Mihael mit 1 zu 0 durch einen Treffer von Cristiano Ronaldo und konnte sich zum FIFA-König krönen.

Zu guter Letzt möchten wir uns bei alle Teilnehmern, Sponsoren und Zuschauern bedanken. Unser größtes Dankeschön geht an die Lehrer, die den Schülern erlaubt haben beim Turnier teilzunehmen und dadurch auf jegliche Mitarbeit der Schüler verzichtet haben.

Das könnte Dich auch interessieren …