Drip-Painting zum Thema „Integration – Inklusion“

DSCF8861Ein ERASMUS-KUNSTPROJEKT:

Am 31. März 2016 beschlossen sieben SchülerInnen aus dem BG BRG Gmunden das Thema Flüchtlingskrise im Rahmen des Erasmusprojektes näher zu veranschaulichen.

Themen wie „Flucht“, „Integration“, „Rassismus“, „Gewalt“ und „Mobbing“ wurden mit Hilfe der Maltechnik „Drip Painting“ dargestellt. Bei dieser Technik wird mit Lack, Zahnbürsten und Pinseln auf Holzplatten gearbeitet. Dabei entstanden Portraitbilder sowie Landschaftsgemälde.

Das Malen an einem so sonnigen Tag machte uns sehr viel Spaß.

Wir danken Herrn Prof. Loidl, dass er uns so tätkräftig unterstützte.

Anna Huyer

Die Akteure waren: 8A: Sara Bliem, Lena Torlutter, Susanna Weilbuchner
7B: Florian Engl
6CR: Lea Attwenger
5CR: David Aslani
5A: Anna Huyer

Das könnte Dich auch interessieren …