Unternehmerführerschein 2018 – wir gratulieren!

Auch dieses Jahr trat am 17. März wieder eine Gruppe Achtklässler bei der letzten Prüfung nach drei Modulen des Unternehmerführerscheins an.  Dank Professor Füreder gut vorbereitet und nach einigen intensiven Arbeitsstunden daheim, war die Prüfungssituation doch entspannter als erwartet.

Viele konnten die beiden Prüfer der Wirtschaftskammer schlussendlich mit ausgezeichneten oder guten Erfolgen von ihrer Kompetenz als „Jungunternehmer“ überzeugen. Vielleicht hat aber auch das tolle Buffet, das Frau König freundlicherweise hergerichtet hat, die Prüfungskommission zusätzlich in gute Stimmung versetzt. Wie auch immer, um 15 Uhr marschierten dann alle rauf in den SEP, um im Brauhaus auf die frischgebackenen UP-Modul-Absolventen anzustoßen und den Hunger nach diesem langen und ereignisreichen Tag zu stillen.

Zum bestandenen Unternehmerführerschein gratulieren wir ganz herzlich Julia Feichtinger (8A), Katharina Holzinger (8A), Angelika Plasser (8A), Anna Rosenkranz (8A), Christof Feischl (8B), Anna Forstner (8B), Michael Hirz (8B), Agnes Lindner (8B), Valerie Schmid (8B), Selina Windischhofer (8B), Benjamin Ackerl (8CR), Simon Garstenauer (8CR), Andreas Hillinger (8CR), Nico Holzinger (8CR) und Moritz Polixmair (8CR).

Sisyphos 2.0

Wie aktuell und im wahrsten Sinn des Wortes „beweglich“ Latein ist, hat Benjamin Jaindl (5B) bei seinem Referat im Lateinunterricht über Sisyphos in beeindruckender Weise demonstriert:
Er baute in vielstündiger und mühevoller  Arbeit die Qualen des Sisyphus (der als Strafe der Götter immer wieder einen Stein auf einen Berggipfel wälzen muss, der kurz vor dem Ziel wieder herabrollt) in einem beweglichen Legomodell nach. Die Außenseiten des Modells hat er mit Szenen aus dem Leben dieser mythischen Gestalt mit Legofiguren ausgestaltet: Zu sehen sind eine untreue Ehefrau, der Göttervater Zeus und Tanathos (der Tod) in Fesseln gelegt…
Dies ist wirklich eine hervorragende Leistung und es ist wahrlich eine Freude zu sehen, was unsere Schüler des BG/BRG Gmunden alles zustande bringen, wenn sie sich für eine Sache begeistern!
Herzlichen Dank für dieses tolle Modell, Beni!

Oberösterreichische Sportklettermeisterschaft der Schulen

Vergangenen Donnerstag nahmen vier Schüler und Schülerinnen in Begleitung von Frau Professor Gutschi den langen Weg nach Weyer zur Kletterhalle 6a auf sich, um bei den Schul-Olympics Boulder Landesmeisterschaften teilzunehmen.

Bei diesem Wettbewerb musste ein vorgegebener Boulder innerhalb von 90 Sekunden möglichst oft durchklettert werden. Insgesamt gab es dabei vier verschiedene Boulder zu durchklettern.

Für das Team des BG/BRG Gmunden war die Teilnahme äußerst erfolgreich. Tobias Khiev (1b) konnte bei seinem Kletterdebut den hervorragenden 20. Platz erreichen. Emma Tanskanen (3d) erreichte den 3. Platz in ihrer Wertungsklasse und verpasste nur ganz knapp den 2. Platz, welchen sich Selina Hlinka (3c) erkämpfte. Simona Hlinka (1c) konnte den Bewerb in ihrer Altersklasse für sich entscheiden!

Das Team ist stolz auf ihre erkämpften Einzelleistungen und hofft, vielleicht im nächsten Jahr zu wachsen, sodass das BG/BRG Gmunden auch an der Schulwertung teilnehmen kann.

Hörbuch „DAS KLEINE ICH-BIN-ICH“

Die 8.Klassler haben im WPG Medieninformatik nach langer, spannender und lustiger Arbeit das Hörbuch zum Kinderbuch „DAS KLEINE ICH BIN ICH“ von Mira Lobe fertig gestellt. Die SchülerInnen überraschten mit ihren Stimmenimitationen, denn auch die Hintergrundgeräusche wurden selbst „gesprochen“.
Die intensive Arbeit hat sich gelohnt, das Hörbuch ist herausragend geworden! Hört selbst die Ergebnisse von Sophie, Hannes und Julia (Jede/r hat mit demselben Quellmaterial ein ganz anders Ergebnis kreiirt).

Danke euch für die tolle und lustige Arbeit. Es hat wirklich Spaß gemacht mit euch ein so tolles Minf-Abschlussprojekt zu produzieren!

Der Jungbrunnen-Verlag hat uns die Erlaubnis gegeben die Ergebnisse bis Ende Mai online zu stellen. DANKE! Viel Spaß beim Anhören!

Hier noch Fotos von den Aufnahmen… Weiterlesen

MC – März

Angelika Plasser und Simeon Ryckembusch (beide 8A) gewinnen in Zusammenarbeit die Februarrunde der MC und somit auch einen vom Elternverein gesponserten Preis. Mehr dazu hier. Das US-Rätsel blieb ungelöst.

Bereit für die nächste MC-Runde? Ja? Die Aufgaben warten wie immer hier auf dich.

 

Samuel und Stefan beim Biber Award

Am Donnerstag den 01.03. haben wir uns mit Frau Professor Colli auf den langen Weg zur Preisverleihung des Bibers der Informatik 2017 nach Klagenfurt gemacht.

Unsere Schule hatte im November letzten Jahres wieder einmal beim Biber teilgenommen, wo wir durch unsere volle Punktzahl und somit als österreichweiten ersten Platz in unserer Schulstufe zu dieser Veranstaltung eingeladen wurden. Nach fast 5 Stunden Zugfahrt waren wir froh, endlich die Uni erreicht zu haben. Wir wurden in einem Hörsaal der Alpen Adria Universität begrüßt. Nach einigen(!) Bergrüßungsreden und einer längeren „Guestspeech“ wurden uns und allen weiteren Teilnehmern, welche ebenfalls die volle Punktzahl erreicht hatten, die Urkunden überreicht. Danach folgte der am längsten ersehnte Programmpunkt des Tages: das Buffet. ;-) Nach dieser Stärkung haben wir noch einen Einblick in die Tiefen der Informatik im Zuge eines Workshops erhalten, den wir leider frühzeitig verlassen mussten, da wir sonst nicht vor Mitternacht heimgekommen wären. Alles in allem war es ein sehr informativer und lustiger aber auch anstrengender Tag.

Samuel Freitas Ribeiro und Stefan Schausberger (5B)

Finale Safer Internet Aktion 2018

Mit dem heutigen Tag endet die Safer Internet Aktion der heurigen 5. Klassen Informatik – seit 1. Februar gab’s täglich neue, von den Schüler/innen erstellte Audio-Clips mit Aspekten rund um das Thema Internet – Gefahren, Potenzial und Sicherheit.

Hier gibt’s jetzt nochmals alle Clips zusammengefasst zum Nachhören!

Sich für die VWA motivieren? Wie? Wozu?

Möglicherweise kann die folgende Erfolgsgeschichte motivierend wirken:

Julian Prötsch, ein Alumnus unserer Schule, hat im vergangenen Schuljahr mit seiner VWA nicht nur den Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis gewonnen, sondern wurde für seine Arbeit von der Hans Riegel-Stiftung auch noch mit einem einwöchigen Aufenthalt im LHC-Teilchenbeschleuniger-Komplex (CERN) belohnt!„Der Traum eines jeden Physikbegeisterten wurde für mich wahr! Vor allem nachdem ich mich im Rahmen meiner Vorwissenschaftlichen Arbeit („Teilchenbeschleuniger vs. Krebs“) sehr stark mit Teilchenbeschleunigern auseinandergesetzt habe, war es eine wahnsinns Erfahrung, den größten Teilchenbeschleuniger der Welt live zu erleben. Da dieser momentan nicht im Betrieb war, ergab sich für uns die Möglichkeit, Orte zu besuchen, die während des Betriebes für Besucher nicht zugänglich sind, zum Beispiel den ATLAS-Detektor, in dem Teilchenkollisionen aufgezeichnet werden.“

Den ganzen Bericht und ein paar Fotos findest du hier.

Gold und Bronze für unsere Schimädels!

Dichter Schneefall am Vortag und winterliche Temperaturen sorgten für perfekte Pistenverhältnisse bei den am 8. Februar 2018 am Hochlecken ausgetragenen Bezirksmeisterschaften im Alpinen Skilauf.

Mehr als 200 Starterinnen und Starter aus dem Bezirk (vor allem aus dem südlichen Salzkammergut: Gosau, Bad Goisern, Bad Ischl, Ebensee) kämpften um die begehrten Stockerlplätze.

Ein Traumlauf gelang Kerstin Stadler (4b), die in der Kategorie U14 mit einer Spitzenzeit den 1. Rang belegte. Carolina Pöll (4e) schaffte in dieser Altergruppe ebenfalls den Sprung aufs Podest und erreichte den 3. Platz.

Für Platzierungen und ganz viele Fotos unbedingt hier Weiterlesen

Die 8B gewinnt das OS-Fußballturnier!

Für die Oberstufe gilt ja meistens: Aschermittwoch-Nachmittag = Ausschlafen. Dieses Schuljahr jedoch nicht. Zumindest nicht für alle…

Bereits in der Gruppenphase kam es zu sehr spannenden Begegnungen auf dem Spielfeld! Während die 8B sich den Sieg in Gruppe A (gefolgt von der starken 6CR) erkämpfte, dominierte die 8CR (ohne Punktverlust) die Gruppe B.

Erst nach einer Penalty-Entscheidung konnte sich die 6CR für das Finale qualifizieren. Dort wartete bereits die 8B, die sich im Halbfinale gegen die 7CR klar durchgesetzt hatte und auch im Finale des 4. PH-WPG-Oberstufen-Fußballturniers nicht mehr zu stoppen war.

Die genauen Ergebnisse und sehr viele Fotos findest du hier.

Heute ist Safer Internet Day

Der Safer Internet Day soll uns jedes Jahr auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet aufmerksam machen. Wir weisen auf die Jingles der 5.Klassen hin (siehe Teaser rechts oben in der Sidebar)

Heute zu einem ganz brisanten Thema: MEIN BILD GEHÖRT MIR!

CC0 Creative Commons (pixabay.com)

Im Handumdrehen sind bei einer Party oder im Urlaub am Strand im Bikini Fotos und Videos gemacht und diese werden ohne viel Nachzudenken in WhatsApp-Gruppen, auf Snapchat oder in Facebook veröffentlicht und geteilt. Das kann lustig sein aber auch peinlich und strafrechtlich problematisch. Wäre es nicht ratsam einmal mehr über eine Veröffentlichung nachzudenken und vor allem die betreffenden Personen vorher um Erlaubnis zu fragen? Ich denke nicht, dass der angetrunkene Freund mit der Bierflasche in der Hand oder das eigene Kind nackt in der Badewanne („mei so süß“) später einmal Freude daran haben.

Sei dir dessen bewusst, dass ein anschließendes Löschen des Fotos nicht mehr eine eventuell bereits existierende Kopie rückgängig macht. Scheinbar gelöschte Fotos können euch so später noch verfolgen! Und bedenke: Als abgebildete Person hast du einen gesetzlichen Schutz!

(Sheeplive, http://at.sheeplive.eu/)

Safer Internet Month Februar 2018

Wir versenden Nachrichten auf WhatsApp, schicken uns gegenseitig Snaps, scrollen uns durch Beiträge auf Instagram oder schauen uns anonyme Nachrichten auf Tellonym an.

Alle aufgezählten Aktivitäten finden im Internet statt. Zu jeder Zeit, an jedem Ort wird es verwendet. Doch was bewirken unsere täglichen Tätigkeiten überhaupt?

Auch dieses Jahr setzen sich die fünften Klassen wieder mit verschiedensten Themen rund um das Internet auseinander: AdBlocker, Gratis Angebote, Firewall, Copyright, Social Engineering und vieles mehr.

Jedes Thema wurde ausführlich recherchiert, Audio-Dateien aufgenommen und mit Hintergrund Musik hinterlegt. Diese Beiträge werden (fast) täglich auf der Homepage veröffentlicht.

Rechts im Menü findet ihr einen Teaser und auf der Informatik Homepage werden alle Beiträge gesammelt.

 Eure 5ab

Bock auf einen Mathe-Wettbewerb?

Als sich vor rund 250 Millionen Jahren die Dinosaurier entwickelten, war die Landmasse der Erde in einem einzigen Superkontinent namens Pangaea (Pangea) vereinigt, der später in die fünf bekannten Kontinente zerfiel… Mathematik verbindet! [Quelle]

Pangea ist ein Einzelwettbewerb. Teilnehmen können SchülerInnen der Klassen 1 bis 6. Pro Jahrgang können acht von euch mitmachen. Interessiert? Ja? Mehr Infos und den Link zur Anmeldung findest du hier.