How to Maturazeitung

Warum sollte man die Maturazeitung nicht einfach selbst gestalten?

Was sich nach lustiger und lockerer Entwurfsarbeit anhört, ist viel mehr Arbeit als man denkt. Es erfordert Genauigkeit, Geduld, Nervenstärke, Organisation und Motivation.

Nach wochenlanger Designarbeit und vielen Gesprächen stand dann jedoch nur das Grundgerüst. Denn es mussten noch unzählige Fotos und Texte eingefügt werden. Da den Überblick zu behalten und sich gut abzusprechen kann schon mal zu einer großen Herausforderung werden. Über 200 Seiten mussten dann noch einmal in mühevoller Arbeit Korrektur gelesen werden, bevor sie in den Druck gingen.

Doch die lange und zeitaufwändige Arbeit hat sich wirklich gelohnt und nach mehr als 6 Monaten Arbeit konnten wir UNSER Werk endlich in den Händen halten. Den Stolz konnte man uns schon von Weitem ansehen.

Was wir sonst noch machen …. minf.gymgmunden.at

Das könnte Dich auch interessieren …