Nur 19 Hundertstel…

…fehlten dem Lokalmatador Jannis Föge auf den Sieg!

Bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen wurden am 15. Februar 2017 am Feuerkogel die Bezirksmeisterschaften im Alpinen Skilauf ausgetragen.

Die weiche Piste und der schwierig gesetzte Lauf wurden vielen LäuferInnen zum Verhängnis und es gab viele Stürze und Ausfälle, aber zum Glück keine Verletzungen.

Nach einer Woche „Trainingscamp“ (Schulschikurs) in Wagrain waren vor allem unsere RennläuferInnen der 3. Klassen in Topform und eroberten ……einen Podestplatz (Jannis Föge 3a: 2. Platz) und drei Top-Ten-Plätze (Carolina Pöll 3e: 5. Platz, Kerstin Stadler 3b: 9. Platz, Raffael Stadlhuber 3d: 9. Platz).

In dem großen Starterfeld mit über 200 TeilnehmerInnen gaben auch unsere übrigen LäuferInnen ihr bestes und konnten sich zum Teil trotz Stürzen oder groben Fahrfehlern im Mittelfeld behaupten:

Mädchen: (Hanna Eder 2e: trotz Sturz nach sensationeller Fahrt leider nur 24. Rang, Johanna Grömer 1c: 26. Rang, Sophia Schneeweiß 1d: 35. Rang

Burschen: (Konstantin Peer 3a: 24. Rang, David Gattol 4d: 25. Rang, Simon Oberfrank 4d: trotz Sturz 35. Rang

Großes Pech hatten leider Sebastian Gruber 4d, der bei seinem explosiven Start aus der Bindung katapultiert wurde und Marlene Amering 4d, die nach toller Fahrt im oberen Abschnitt bei einer Schlüsselstelle des Laufes leider stürzte und nicht ins Ziel kam.

Großer Dank gebührt allen mitgereisten „privaten Betreuern“, die einerseits durch die Bildung von Fahrgemeinschaften das Budget des Elternvereins entlasteten, andererseits eine perfekte Wettkampfbetreuung aller StarterInnen rund um die Uhr von Laufbesichtigung bis Siegerehrung ermöglichten.

 

Martha Prillinger

Das könnte Dich auch interessieren …