Am Weg zur mündlichen Matura

20. Mai 2015, Zwischenkonferenz. Wieder so ein Tag mit besonderer Anspannung. In feinem Zwirn fiebern die Maturantinnen und Maturanten den schriftlichen Beurteilungen entgegen. Wie reif sie alle Haltung und Würde bewahren ist auf unseren stolz präsentierten Maturafotos zu erkennen.

Allen Maturanten auf diesem Weg noch viel Erfolg und Ausdauer beim Vorbereiten auf die mündliche Matura, auch die letzten Wochen werden wie im Flug vergehen und dann werdet ihr es in der Hand haben, das so lang ersehnte Zeugnis.

WIR SIND LANDESMEISTER!!!!!

Unser intensives Training jeden Freitagnachmittag hat sich ausgezahlt!

Gruppenbild Startseite

Bei den Landesmeisterschaften 2015 in Schärding war das BG Gmunden nicht nur mit 44 Turnerinnen die am stärksten vertretene Schule, wir konnten die Heimreise auch mit etlichen Medaillen und Landesmeistertiteln antreten!

Herzlichen Glückwunsch allen Turnerinnen zu ihren großartigen Leistungen!!

Weiterlesen

SCHULSCHACH-LANDESMEISTERSCHAFT 2015

Trotz Singapur-Trip von Schachprofessor Freh, Maturavorbereitungen von Lotte und lästigem Schienenersatzverkehr schafften wir es auch dieses Jahr, an den Schachmeisterschaften der oberösterreichischen Schulen teilzunehmen.  Vor allem bei den Mädchen lagen die Erwartungen hoch, war man doch der gefürchtete Titelverteidiger!

So ging es am 29.04.2015 früh morgens, alle noch nicht ganz munter, per Bus und Bahn nach Linz um unsere schachlichen Fähigkeiten mit anderen SchülerInnen zu messen. Schon um 9 Uhr hieß es „Schwarz drückt die Uhr“, die Hände wurden geschüttelt und ein allgemeines „Guat’s Spiel“ war zu hören.  Gut spielen, das machten sie auch, die beiden Teams des BG/BRG Gmundens.

Die Burschen hatten zwar große Konkurrenz, konnten sich aber dennoch im Mittelfeld plazieren und auch das zweite Team aus Gmunden, die BEA-Mannschaft, hinter sich lassen und somit das Ergebnis der Bezirksmeisterschaft bestätigen.  Gratuliere an das junge Team, aus dem besonders Jakob Hauer (3e) hervorzuheben ist, der alle seiner sieben Partien gewinnen konnte. Aber auch seine Teamkollegen (Lukas Hauer (3e), Moritz Kapeller (4d), Vinzenz Öhlinger (1c), Tobias Felleitner (1e)) zeigten gutes Schach und somit ihr Potential für kommende Jahre.

„Guat habt’s gspielt!“ Das war wohl meine häufigste Wortwahl, um den Mädchen zu ihren etlichen Siegen zu gratulieren. „Ja, wenn Mädchen andere Mädchen trainieren, dann kann ja nur was gutes dabei raus kommen!“-so wurde mir gratuliert. Und gut war in diesem Fall sehr gut! Wie auch schon in den letzten beiden Jahren konnten die Mädchen vom BG/BRG Gmunden die Landesmeisterschaft für sich entscheiden:

Angeführt von Anna Prem (4b), die  sechs Partien gewinnen und die 7te Partie in verlorener Stellung und einem packenden Endspiel remis halten konnte, gaben sich die Mädels keine Blöße und holten unglaubliche 26.5 aus 28(!) Punkten. Vor allem Elena Anreiter (2a) und Christina Felleitner (2b) spielten groß auf und scorten beide 100%. Auf Brett 4 wechselten sich Pauline Kapeller (2a, 3/3) und Johanna Bergthaler (2b, 3/4) ab und komplettierten das Spitzenergebnis. Mit dabei waren auch noch Vicky Stammer (2a) und Adriana Blagojevic (6b), die die Mädels moralisch unterstützten und sie immer für neue Herausforderungen motivierten. Natürlich war auch Herr Prof. Freh wieder dabei, der sich von seinem Jetlag nicht abhalten ließ, seine Schützlinge zu begleiten und zu beraten.

Abschließend bleibt nur noch zu sagen, dass ich sehr stolz auf euch bin! Ihr habt alle großartig gespielt und ich kann es kaum erwarten, nach meiner Matura mit euch für die Staatsmeisterschaft in Graz zu trainieren! Verliert nie eure Begeisterung für das königliche Spiel und bleibt so kreative SchachspielerInnen wie ihr seid!