Musiktheaterclub im Serail

Die erste Fahrt des Musiktheaterclubs der neuen Saison entführte uns in den Serail. Genauer gesagt ins Schloss von Bassa Selim, dem „großherzigen“ Militärgouverneur, der einem Teil des Osmanischen Reichs vorsteht. Dort halten sich Konstanze, Blonde und Pedrillo auf, die nach ihrer Entführung durch Beduinen von Bassa Selim „freigekauft“ wurden und nun in dessen Schloss gefangen gehalten werden. Bassa Selims Handlanger Osmin achtet dabei genauestens darauf, dass sie keine Dummheiten anstellen. Belmonte, Konstanzes Verlobter, versucht gemeinsam mit Pedrillo, dessen Herz Blonde gehört, sie allesamt aus ihrem Gefängnis zu befreien. Kurz bevor sein Plan durch Osmins hartes Einschreiten zu scheitern droht, lässt Bassa Selim aus (unerwiderter!) Liebe zu Konstanze seine Gefangenen frei.

Besonders an dieser Inszenierung von Wolfgang A. Mozarts Singspiel im Musiktheater Linz war die Kombination von Bühnenelementen mit Videoprojektionen, die allesamt darauf Bezug nehmen, dass in unserer Gesellschaft Frauen nach wie vor keinen gleichberechtigten Platz einnehmen.

Ein großartiges Brucknerorchester Linz und tolle Sänger*innen wussten uns durchwegs zu überzeugen und gut unterhalten.

Von wegen Oper sei langweilig… :-)

 

Das könnte Dich auch interessieren …