Umfrage: Welches Outfit gefällt dir besser?

Das Sieger- Outfit steht fest! Das rechte Outfit (dankenswerterweise von der Fa. Stögmüller zur Verfügung gestellt) hat euch eindeutig besser gefallen.
Doch was war eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Stylings: Die Kleidung einer Schaufensterpuppe war Fairtrade und ökologisch nachhaltig produziert.  Es herrscht ja immer die Meinung, dass diese Öko-Kleidung total uncool ist, aber wie ihr nun selber seht, haben fast 80% genau dieses Outfit gewählt.
Verwundern werden den einen oder anderen auch die richtigen Antworten der Umfrage: 2000 Liter Wasser werden für die Herstellung eines einzigen T-Shirts verbraucht (die Jeans mit 8000 Liter Wasser sei hier auch noch erwähnt) und die Näherinnen bekommen großteils nur sehr niedrige Gehälter.

Warum ist es so wichtig, dass wir Verbraucher auf fair gehandelte und ökologisch nachhaltig produzierte Kleidung beim Kauf achten?

Natürlich ist es kein Geheimnis mehr, dass Biobaumwolle sowohl für die Umwelt als auch für unsere Haut gesünder ist. Aber können wir wirklich verantworten, dass wir uns billige Kleidung kaufen, die unter unmenschlichen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden. Die Höhepunkte dieser ausbeuterischen Industrie: In Bangladesch kamen in der Nacht vom 24.11.2012 bei einem Brand in einer Textilfabrik über 100 Textilarbeiterinnen und –arbeiter ums Leben und im September 2012 verbrannten in Pakistan 259 Menschen. Dies sind leider nur zwei Beispiele.

Es ist also wichtig, dass wir uns über Gütesiegel, die faire Arbeitsbedingungen sicherstellen, informieren……

Das könnte Dich auch interessieren …